| 

.NET C# Java Javascript Exception

0

mac-developer:  Hanno, wie war denn die Resonanz auf eure letztjährige Adventskalender-Aktion?

Hanno Welsch:  Die Resonanz war mehr als überwältigend und hat die schon sehr erfolgreiche Adventsaktion von 2009 deutlich in den Schatten gestellt. Sowohl von Seiten der Entwickler (wir mussten sogar einige Apps ablehnen, weil die 72 Plätze sehr schnell ausgebucht waren), als auch von Seiten der Anwender. Wir hatten knapp 250.000 Downloads und im Schnitt 20.000 User auf der Appsforsale.de-Website – pro Tag! Diese Besucher haben uns im Schnitt 25 Gigabyte Traffic täglich beschert.

mac-developer:  Habt ihr einen Umsatzzuwachs bei den Adventskalender-Apps verzeichnen können?

Welsch:  Ja, auf jeden Fall. Bis auf zwei oder drei Nischenanwendungen haben es ausnahmslos alle teilnehmenden Apps in die Top 100 der Gesamtverkäufe geschafft. Mehr als die Hälfte der Apps haben die Top 25 erreicht, und fast alle standen am Tag der Teilnahme und meist auch noch ein paar Tage länger auf Platz eins ihrer Kategorie. Die Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom und deren Promo-Aktionen waren dabei neben unseren eigenen Marketingmaßnahmen sehr hilfreich.

mac-developer:  Welche Apps erfreuten sich denn besonders großer Beliebtheit?

Welsch:  Die erfolgreichsten Apps waren vor allem Mainstream-Anwendungen wie miCal, Rezepte, iDay oder Cab4me. miCal konnte sich mehrere Tage auf Platz eins in den deutschen Charts halten. Aber auch hochpreisigere Apps für spezielle Usergruppen wie iOutbank, RückenDoc oder iFahrschule konnten sich sehr weit oben positionieren. Legt man hier das Augenmerk auf die Umsatzstärke, waren diese Apps nicht weniger erfolgreich als die Blockbuster.

mac-developer:  Plant ihr für 2011 ähnliche Aktionen?

Welsch:  Wir planen wie letztes Jahr die schon traditionellen Appsforsale-Aktionen am Valentinstag, an Ostern und im Advent. Darüber hinaus sind wir in der konkreten Planungsphase für weitere Vieda-Aktivitäten in Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom und anderen Partnern. [mjh/jp]

Vieda im Porträt
Vieda ist der Verband der iPhone-Entwickler deutschsprachiger Apps und wurde am 1. November 2009 von 27 namhaften deutschsprachigen Entwicklern auf Initiative von Holger Frank und Hanno Welsch gegründet. Der Verband, der sich die Kommunikation und Zusammenarbeit der deutschsprachigen iPhone-Entwickler zum Ziel gesetzt hat, tritt als gemeinsame Interessenvertretung deutschsprachiger Entwickler auf. Vieda  nimmt ausschließlich professionell arbeitende Entwickler auf und betreibt seitdem regelmäßig gemeinsame Marketingaktivitäten, eine gemeinsame App-Plattform und vergibt zudem Zertifikate für professionelle deutschsprachige Apps.

mac
Weitere News:
Schreibe einen Kommentar:
Themen:
mac
Entweder einloggen... ...oder ohne Wartezeit registrieren
Benutzername
Passwort
Passwort wiederholen
E-Mail