| 

.NET C# Java Javascript Exception

0
Eine neue iPhone-App setzt statt einer Telefonauskunft auf eine Community, die unterwegs Fragen beantwortet.

Mit der App Hiogi greifen iPhone-Besitzer auf das Wissen der Hiogi-Community zurück, um jederzeit Ratschläge zu den unterschiedlichsten Themen zu erhalten. Beispielsweise helfen Anfragen an Hiogi im Urlaub beim Lesen einer Speisekarte oder von ausländischen Verkehrszeichen. Die Software nimmt nicht nur eingetippte Fragen entgegen: Der Anwender darf auch Fotos mit dem iPhone schießen und an die Gemeinschaft senden. Stehen Antworten bereit, gibt das iPhone einen Hinweis aus.

Die Hiogi-Community kann auch Insider-Tipps für den aktuellen Aufenthaltsort geben. Dafür greift die App auf Wunsch auf den integrierten GPS-Empfänger des iPhones zurück und übermittelt die Geodaten an die Community, um beispielsweise Sehenswürdigkeiten, Geschäfte oder Lokale in der näheren Umgebung zu finden.

Der deutsche Anbieter Hiogi möchte mit der App eine Alternative zu teuren Telefonauskünften anbieten. Die iPhone-Anwendung kostet nur 1,59 Euro. Die Antworten der Hiogi-Community werden stets geprüft, bevor sie an den Anwender verschickt werden. Die Nützlichkeit der Antworten lässt sich anschließend bewerten. (jp)

Info: Hiogi

mobile
Weitere News:
Schreibe einen Kommentar:
Themen:
mobile
Entweder einloggen... ...oder ohne Wartezeit registrieren
Benutzername
Passwort
Passwort wiederholen
E-Mail