| 

.NET C# Java Javascript Exception

8
Engine Yard hat mit Puma einen Open-Source-Webserver für Ruby-Anwendungen vorgestellt, der sich über die Rack-Schnittstelle ansprechen lässt und nebenläufige Zugriffe erlaubt.

Der amerikanische Cloud-Anbieter Engine Yard hat seinen quelloffenen Ruby-Webserver Puma vorgestellt. Dieser soll besonders performant laufen und nebenläufige Zugriffe ermöglichen; entwickelt wurde Puma als Alternative zu WEBrick und Mongrel.

Angesprochen wird der Webserver über die Schnittstelle Rack, unter der Haube arbeitet eine in C optimierte Ragel-Erweiterung. Puma soll außerdem zu allen gängigen Ruby-Anwendungen voll kompatibel sein.

Puma ist kostenlos unter der New BSD License verfügbar, der Quellcode lässt sich via GitHub herunterladen. Dort findet sich auch eine ausführliche Beschreibung.

open-source ruby github webserver webrick mongrel puma
Weitere News:
Schreibe einen Kommentar:
Themen:
puma mongrel webrick webserver github ruby open-source
Entweder einloggen... ...oder ohne Wartezeit registrieren
Benutzername
Passwort
Passwort wiederholen
E-Mail