| 

.NET C# Java Javascript Exception

7
Hallo zusammen, heute möchte ich meine Deep Dive Artikelserie, zur Azure IoT Solution Architecture fortsetzen. In der letzten Folge (hier) hatten wir uns mit dem Field Gateway (oder aus der Azure Sichtweise: dem Azure IoT Gateway SDK bzw. Azure IoT Edge) beschäftigt. Da das Thema aber zu umfangreich ist, um in nur einer Folge behandelt […]

Hallo zusammen,

heute möchte ich meine Deep Dive Artikelserie, zur Azure IoT Solution Architecture fortsetzen.

In der letzten Folge (hier) hatten wir uns mit dem Field Gateway (oder aus der Azure Sichtweise: dem Azure IoT Gateway SDK bzw. Azure IoT Edge) beschäftigt. Da das Thema aber zu umfangreich ist, um in nur einer Folge behandelt zu werden, geht es auch diesmal weiter mit dem Field Gateway.

Bevor wir aber mit unseren Ausführungen starten werden, gibt es auch diesmal, erstmal ein Bild zur Erinnerung:

In unseren heutigen Fokus stehen die Gateway Module (im Bild in grün gemalt) und zwar speziell das mittlere Modul mit der Bezeichnung Filter.

Filter ist dabei eigentlich eine irreführende Bezeichnung, denn der Name Filter ist nur eine grobe Umschreibung der Aufgabe des Moduls.  Ein Filter Modul wartet auf Messages mit speziellen Properties und führt dann eine benutzerdefinierte Transformation aus.

Ändern wir also unser Bild etwas ab:

Aus dem Filter Module ist jetzt das Custom Module geworden. Custom Module bedeutet, dass ihr eure eigene Anwendungslogik in einer Programmiersprache eurer Wahl (zurzeit NET, NET Core, Java, Node.JS) bereitstellt.

Ok, ganz so einfach ist es nicht. Bei einem Custom Module wird zunächst aus einem laufenden Gateway Process, ein sog. Module Host (ein Lademodule) gestartet. Der Module Host sorgt dann z.B. dafür, dass die passende Runtime zur Ausführung des Codes geladen wird. Erst wenn der Module Host vollständig initialisiert ist, kommt auch euer Code ins Spiel.

Der Gateway Process und die Module Host Units sind. wie alle Infrastrukturbestandteile des Field Gateways in ANSI C entwickelt worden. Damit wird sichergestellt, dass die Funktionalität des Gateways, unabhängig vom Betriebssystem (Linux oder Windows), bereitgestellt wird.

Kehren wir noch einmal zum zweiten Bild zurück. Wenn ihr genau hinschaut, sieht ihr neben dem Custom Module ein weiteres Module, mit dem Namen Functions Module (oder etwas genauer Azure Functions Module). Das Functions Module ist eine Sonderform der Custom Module und zugleich ein Out – of – the Box Modul (d.h. ein vorgefertigtes Angebot) des Gateway. Das Functions Module nimmt Messages vom Gateway entgegen und triggert anschließend über ein HTTP Post eine Azure Function in der Cloud.

Ok, genug für heute. Noch mehr zum Thema, gibt es in der nächsten Folge.

Schöne Grüße
Oliver


news microsoft-azure architecture-guidance iot azure-architecture
1 Meinung
0
This is great websites, I visited some of them but I didn't know that Google offers free games.And this is I play free flash games in this websites.
- http://earntodie.co/
- http://ageof-war.com/
- http://plantsvszombiesonline.com/
Schreibe einen Kommentar:
Themen:
azure-architecture iot architecture-guidance microsoft-azure news
Entweder einloggen... ...oder ohne Wartezeit registrieren
Benutzername
Passwort
Passwort wiederholen
E-Mail