| 

.NET C# Java Javascript Exception

3
Dass das Internet mit Werbung vollgestopft ist und es kaum Seiten gibt, die in irgendeiner Form Werbung platzieren, ist bekannt. Mitunter nutzen Seitenbetreiber ihre eigenen Seiten, um eigene Werbung zu platzieren, sei es auf die Seiten anderer firmenbezogener Inhalte oder auf andere Produkte. Auch im Freeware- und Open-Source-Bereich ist man vor Werbung nicht mehr sicher. Downloadportale versuchen einem immer häufiger Fremdanwendungen, alternative Suchmaschinen oder auch Tools für Preisvergleiche unterzujubeln. Selbst in Installationsprogrammen von Anwendungen werden entsprechende Inhalte mittlerweile platziert - und das auch von namhaften Anbietern - und man muss darauf achten, das nicht Inhalte installiert werden, die man nicht haben möchte oder auch im Nachhinein nur mit viel Aufwand wieder entfernen kann.
Doch damit ist die Spitze des Eisbergs noch nicht erreicht. Online-Update-Funktionen in Anwendungen werden ebenfalls zunehmend dazu genutzt, um nicht nur auf neue Programmversionen, sondern auch andere Programme hinzuweisen (in der Regel vom gleichen Hersteller). Und auch die Online-Hilfen enthalten mittlerweile "versteckte" Werbung.
Und was bringt die Zukunft? Hält Werbung eigener und fremder Produkte zunehmend auch Einzug in Standardanwendungen? Oder ist das zumutbare an Werbeinhalten bereits jetzt überschritten?
windows mobile web internet setup online werbung online-hilfe
News:
21.11.2013
Andreas_mod 1,2k 1 2 7