| 

.NET C# Java Javascript Exception

6
Wer heute als Entwickler startet, nutzt in der Regel einen PC mit Windows- oder auch mit Linux-Betriebssystem, vielleicht aber auch einen Apple-Rechner mit MacOS. Wer bereits seit meheren Jahren mit der Programmentwicklung gestartet hat, hat die ersten Programmiererfahrungen aber vielleicht auf einem Großrechner der Hochschule oder einem Heimcomputer (z.B. dem C64) gemacht. Was war Eurer erster Rechner, den Ihr für die Programmentwicklung genutzt habt? Und mit welcher Programmiersprache habt Ihr erste Programmiererfahrungen gesammelt (GWBasic, Commodore Basic, C/C++, FORTRAN, Pascal, ...)?
programmiersprachen c-cplusplus commodore-basic entwicklungsrechner fortran gwbasic
News:
24.09.2013
Andreas_mod 1,2k 1 2 7
11 Beiträge
2
Der erste Computer, an dem ich entwickelt habe (BASIC, was sonst...) war ein KC 87 (oder sogar noch das sehr ähnliche Vorgängermodell KC 85/1). Relativ kurz danach kamen zwei Redabas-Praktika an einem A 5120 (drei 5,25''-Floppys, aber keine Festplatte...) und einem A 7150 und etwas später im Informatikunterricht der damals brandneue BIC A 5105 (wäre 5 Jahre früher eine tolle Kiste gewesen, hatte den besten Basic-Dialekt, den ich jemals auf einer 8-Bit-Kiste gesehen habe, egal ob Ost- oder West-Fabrikat). Außerdem hatte ein netter West-Onkel einem Freund einen Atari 520ST geschenkt, und da saßen wir zusammen dran und bastelten Basic- und ich glaube auch schon C-Programme (wenn wir nicht gerade wieder das störrische Diskettenlaufwerk verfluchten, dem der Postversand wohl nicht gut getan hatte). Aus der Zeit rührt auch meine frühe Prägung auf Maus-Bedienung und Schwarz-auf-Weiß-Darstellung (der Atari hatte einen für damalige Verhältnisse exzellenten Monochrom-Monitor und ein fensterbasiertes OS lange vor Windows). Ich fremdele heute noch mit Kommandozeilen, aber für den Fall der Fälle stelle ich an einem neuen Windows-Rechner immer als erstes die Farben in der Eingabeaufforderung um.
24.09.2013
Matthias Hlawatsch 13,2k 4 9
2
Zum ersten Mal programmiert habe ich auf einem robotron KC85/4 (OS: HC-CAOS) mit dem integrierten Basic-Interpreter. Dann gab es ein kurzes Zwischenspiel mit der Sprache Forth auf dem selben System.
Dann folgte der Wechsel zur IBM-PC-Plattform, dort ging es dann weiter mit QBasic. Die Tatsache damit keine EXE-Dateien erzeugen zu können brachte mich dann zu Turbo Pascal 7.0. Beginn meiner Pascalkarriere die ich bis heute fortführe (-> Delphi -> Freepascal/Lazarus).

Inzwischen ist natürlich auch noch anderes wie VB.NET und PHP dazugekommen.
24.09.2013
m.fuchs 1,8k 2 8
2
Erste Erfahrungen mit ca. 10 Jahren - eine Logarithmentafel - mit einem schreibtischähnlichen Rechner und Programmen auf Lochsteifen in maschinensprache. Hier allerdings nicht ganz selbsständig sondern mit ein wenig Nachhilfe...
Meine ersten richtige Programmierungen habe ich noch an der Hochschule mit einem Großrechner R300 und Nachfolger unter FORTRAN und PL/1 gemacht.
Der erste Rechner, der bei mir daheim stand war ein robotron KC85 und die Programmiersprachen Basic und hauptsächlich Forth (wegen der kompakten Programme).
Na ja, seit dem ist viel passiert und bei mir die ganze Palette der Programmiersprachen (Assembler, Basic, Turbo Pascal, Delphi, Perl, PHP, Python und zuletzt .NET-Sprachen - etwa auch indieser Reihenfolge.
24.09.2013
edvservice 1,4k 1 6
2
Der gute alte Brotkasten (C64). Denke das war so mit 13-14 Jahren. Richtig programmieren konnte man das nicht nennen, aber ich hatte immerhin per Assembler und Rasterzeilen-Interrupt-Abfrage 16 animierte Sprites gleichzeitig auf dem Bildschirm darstellen können. Der C64 konnte nämlich normal nur 8.

Der Geschwindigkeitsunterschied zu Basic war jedenfalls phänomenal. Einen PacMan über den Bildschirm zu steuern war optisch locker 30-40 mal schneller, bzw. musste ich hier schon eine Verzögerungsschleife um den Faktor 256 einbauen. Ich hatte die mal spasseshalber rausgenommen und dann den Pacman nach rechts bewegt. Resultat waren 4 sich schnell nach links bewegende Sprites. Halt derselbe Effekt wie bei einem drehenden Propeller.

Zumindest war das mein Einstieg in die Welt, dass der Rechner das zu tun hat, was ich möchte :)
24.09.2013
Jens Duczmal 2,6k 1 3 9
2
Bei mir auch der C64 mit Basic, Comal und Assembler für 6510.
Apfelmännchen und Game of life waren damals die ersten Spiele/Algorithmen, die man sich reingezogen und entwickelt hat.
25.09.2013
judgy 3,0k 1 1 8
1
Offtopic:
Mein Beitrag hier hat mich über die 2000 Marke gehoben. Tusch, Sekt ;-)
judgy 25.09.2013
Glückwunsch :)
Jens Duczmal 25.09.2013
2
1983: Basic am Sharp Pocket PC 1401
1984: Basic, Logo und ein wenig Assembler am Atari 800 XL
1989: 1.PC (286er): Modula 2
.... der Rest ist Geschichte...
25.09.2013
mober 323 1 8
2
Auch bei mir war der Start mit Basic auf dem Brotkasten (C64), dann Assembler auf demselben inkl. Geos (mit dem MegaAssembler).

Später dann Umstieg auf PC mit TurboPascal, dann C++ und jetzt C#.
25.09.2013
Roland Bär 335 6
War Geos nicht auf dem Amiga? Wo ist mein Ginkgo?
Jens Duczmal 25.09.2013
1
http://de.wikipedia.org/wiki/GEOS_%288-Bit-Betriebssystem%29 Gebe mich geschlagen :)
Jens Duczmal 25.09.2013
2
Hier die Kurzfassung ;)

Angefangen hat alles 1982 mit einem ZX 81, danach ein ZX Sinclair, 64er, Amiga, anschließend fast nur Macs und PCs (ok, zwischendurch zum Spielen eine NextStation und eine BeBox ).
Entwicklungstechnisch habe ich angefangen mit BASIC, danach Assembler. Nach dem Umstieg auf dem Mac habe ich mit Pascal gearbeitet, hauptsächlich MPW, danach ThinkPascal (ja, das erste MacOS war in Pascal, die Mac API war auch "PascalStyle"). Umgestiegen bin ich dann auf C/C++ (Metrowerks CodeWarrior). Am Anfang/Mitte der 90ern sind mir die Mac Aufträge weggeblieben, habe mich dann auch mehr auf dem PC konzertiert, dort hauptsächlich auf Visual FoxPro und C/C++ mit der MFC. Danach habe ich mich auf Web Entwicklung verlegt. Anfangs HTML und C++ CGI Sachen, dann bin ich wieder bei Windows und ASP gelandet. Hier habe ich einige Sachen (CMS, Shopsystem etc.) mit VBScript entwickelt, bin dann aber auf PHP und JavaScript umgestiegen. Zurzeit fasziniert mich das JavaScript Ökosystem, insbesondere node.js
25.09.2013
Jaksa 4,0k 1 8
2
Meine ersten Programmiererfahrungen habe ich Ende der 70er auf einer Speicherschreibmaschine der Firma Facit gemacht (die ist mittlerweile im Ericsson-Konzern aufgegangen). Das Teil hatte für damalige Zeiten eine Super-Ausstattung mit 64KB Hauptspeicher und einem 7-Zoll Diskettenlaufwerk mit 360KB Speicherkapazität. Als Betriebssystem hatte die Maschine ein CPM-Derivat mit einem GW-Basic Interpreter. Gekommen bin ich an das Teil, weil meine Mutter Vertriebsunterstützung für das Gerät gemacht hat. Professionell habe ich mit einer Sage 4 und einem Apple II unter UCSD-Pascal begonnen.
26.09.2013
luedi 2,1k 1 9
2
Oh man... nachdem ich mich hier ein bisschen durchgelesen hab, fühle ich mich ja wieder richtig jung xD
Aber nix gegen die alten Hasen, die haben immerhin die ganzen Entwicklungen mitgemacht und sind mir somit um ein vielfaches voraus :/

BTT:
Angefangen habe ich "damals", vor gerade mal 11 Jahren, mit (bääähh) PHP... Wahnsinn aber war: Mein erster "Entwicklungs-"Rechner hatte schon sage und schreibe 600MHz mit einem Pentium 2 ^^
Meine "Entwicklungsumgebung" war damals (und ist es für PHP heute noch) schon Notepad++ und damals wie heute wurde XAMPP als Test-"Server" genutzt.
27.09.2013
Karill Endusa 1,5k 1 9
1
Ich habe in der Uni mit Fortran IV angefangen, damals auf einem Institutsrechner (kein Großrechner), keine Ahnung mehr wie der hieß. Ich war damals an der TH Darmstadt der letzte Jahrgang ETechniker, die keine Programmiersprache lernen mussten, sondern habe das in einem Ferienkurs gelernt. Wir mussten damals tatsächlich noch Lochkarten stanzen, wenn wir unsere Übungsprogramme laufen lassen wollten. In einem Praktikum habe auf einer PDP11 Assembler programmiert. In meinem ersten Job habe ich OKI-Basic auf so einer Art PC der Firma OKI programmiert, auch keine Ahnung mehr, wie der damals hieß. Später kam dann C, C++ und noch später C# dazu. Hat sich viel getan seitdem...
27.09.2013
KN 1,7k 1 8

Stelle deine Programmiersprachen-Frage jetzt!