| 

.NET C# Java Javascript Exception

1
Hallo, ich stehe kurz mir ein Windows Tablet zu leisten. Mein Problem bei der Sache ist, daß ich mir nicht ganz klar bin, ob es ein richtiges Windows 8 oder doch nur ein Windows RT werden soll. Da RT Tablets ja etwas leichter sind, einen anderen Prozessor (ARM Cortex scheint ja leistungsfähiger zu sein als der Intel Atom) haben, könnte meine Wahl durchaus auf ein RT Tablet fallen. Da ich noch eine Subnotebook mit Win7 haben und dieser auch sehr schnell bei der Hand ist, für kleinere Dinge, wo ich den Win-Desktop benötige, muß ein Windows Tablet jetzt nicht unbedingt ein W8 Tablet sein. RT bietet im Übrigens auch noch eine "abgespeckte" MS Office Version an.
Momentan schwanke ich aber zwischen einem ASUS VivoTab RT TF600T 64GB und dem Acer Iconia Tab W510 64GB. Beide haben durchaus gute Rezensionen.
Was meint ihr? Wo liegen die Vor- und Nachteile dieser beiden Tablets (kann man sie überhaupt vergleichen?) bzw. zwischen Win RT und Win 8.

Bitte keine Diskussion hinsichtlich besser oder schlechter als Android oder IOS. dafür gibts andere Threads ;-)
windows windows-8 tablet-pc windows-rt
03.06.2013
mober 323 1 8
2 Beiträge
1
Ich habe mir gerade ein Asus VivoTab Samrt ME400 mit Win8, 64GB, LTE für knapp 500 Euro gekauft. Selbst Visual Studio läuft drauf.
Ich habe nur das Problem, dass sich das Tablet nach 3 Tagen nicht mehr booten läßt. Prinzipiell schien es mir schon cool zu sein, für 500 Euro ein IPad Ersatz mit Win8 und 3G/4G zu bekommen.
Ein Surface käme wegen dem fehlenden 3G/4G schon gar nicht in Frage.
Nun bin ich aber unsicher, ob die 'Billigware' auch so seine Probleme mit sich bringt. Ich hoffe, es ist nur ein Montagsgerät

64 GB müssen es aber auf jeden Fall schon sein. Bei meinem Tablet waren ca. 30 GB schon mit Win8 und den installierten Apps belegt. Visual Studio dann noch mal 8 GB. Wenn dann noch Office dazu kommt, reduziert es sich weiter.
Man kann dann zwar noch eine SD Karte reinklemmen, aber ob man direkt Programme auf der SD Karte installieren sollte, weiss ich nicht.

Für reine WinRT Tablets sehe ich keine Zielgruppe, wenn man prinzipiell für den selben Preis ein Win 8 Tablet bekommt. Bei kleineren Preisen um 200 Euro wären sicherlich auch WinRT Tablets interessant.
03.06.2013
judgy 3,0k 1 1 8
1
Ergänzung zu meinem Kommentar oben:
Ich halte das System (Hardware/Software) als solches nicht für solide durchdacht.
Ich gebe zu, ich habe das Asus Windows 8 Tablet erst ein paar Tage und kann nicht alles testen.
Es gibt auch Dinge, die recht gut funktionieren wie z.B. VS2012.

Aber ich habe nun in der letzten Woche, in der ich das Tablet nun habe, es häufiger booten müssen, als mein iPad 2 in 3 Jahren.
Viele einfache Dinge funktionieren nicht oder nur wenn man in den Tiefen des System irgendwelche Dinge hackt.

Z.B. wird die UMTS Verbindung unterbrochen, wenn das System in den Standby geht. Emails werden daher nicht abgerufen. Das System lädt den Akku nicht auf, wenn man nicht das richtige Kabel hat. Die Lade LED leuchtet dann zwar, aber man sieht nicht, dass das System nicht geladen wird.

Manchmal kann man das System auch gar nicht in den Standby versetzen, dann gibt es nur die Option *Neu starten* oder *Herunterfahren*. Erst wenn man dann in den Energieoptionen alles auf Default zurück setzt, hat man wieder diese Option zur Verfügung.

Manchmal kommt die Software-Tastatur nicht hoch, wenn man ein Textfeld fokusiert.
Beim Asus Tablet hat man auch Problem, wenn man ein magnetisches Cover bestellt. Entweder die Magnete am Cover oder am Tablet sind falsch eingebaut, so dass sich die Arretierung abstößt und nicht anzieht.

Das Windows Phone 7 damals hat IMO einen solideren Eindruck gemacht, als nun so ein Asus Tablet.
Ich will aber Asus keine Vorwürfe machen, es ist das System Hardware-Betriebssystem an sich, das in vielen Punkten versagt.
Am Metro Konzept will ich gar nicht rummeckern, wenn auch die MS eigenen Apps wie z.B. die Email App mehr als schlecht sind. Bei mehreren Konten verliert man den Überblick und Urls in den Emails muss man häuft umständlich kopieren und im Browser manuell einfügen.

Mein Tablet hat 450 Euro (reduziert als Rückläufer oder Ausstellungstück) gekostet.
Ich werde es behalten, weil ich es zur App Entwicklung benötige. Aber ein Ersatz für ein iPad ist es allein schon wegen der Instabilität nicht.

Ich bin überzeugt, dass sich dies ändern wird, aber ein Gerät über 500 Euro würde ich zur Zeit nicht erwerben.

- Achtet auf 64 GB Speicher, die Systembackup Partition alleine braucht 8 GB.
- Achtet auf einen SD Slot. Eine zusätzliche SD Karte kann man zumindest für die Daten dann ins System integrieren

Hilfreiche Informationen zu Windows 8 Tablets findet Ihr im PocketPC Forum.
06.06.2013
judgy 3,0k 1 1 8

Stelle deine Windows-Frage jetzt!