| 

.NET C# Java Javascript Exception

3
Bereits bei der Einführung der Online-Märkte für systemspezifische Anwendungen (z.B. Google Play Store, Windows App Store, Apple App Store) haben sich die großen Anbieter Google, Microsoft und Apple um eine möglichst große Anwendungspalette bemüht. Frei nach dem Motto: Mehr Anwendungen versprechen mehr Qualität für den Store. Mittlerweile sind die Anwendungen in so großer Zahl vertreten, das diese selbst mit einer Vielzahl von (Unter)Rubriken nicht mehr sinnvoll geordnet und aufgefunden werden können. Dies entzieht insbesondere die Geschäftsgrundlage bei den Entwicklern, die auf Einnahmen aus den App Stores angewiesen sind. Versuche, die App Stores umzugestalten, sind nicht immer erfolgreich, wie auch die Umstellung vom Google Play Store und die daraus resultierende Verärgerung der Nutzer zeigt. Kommt Ihr bei der aktuellen Anwendungsanzahl noch mit den aktuellen Versionen der zuvor genannten App Stores klar? Wo liegen die Schwachpunkte und wo gibt es dringenden Verbesserungsbedarf?
windows android ios windows-app-store apple-app-store google-play-store anwendungsmaerkte
News:
16.07.2013
Andreas_mod 1,2k 1 2 7
2 Beiträge
2
Das ein App Store bei ein paar hundert Anwendungen übersichtlich ist, ist normal. Und auch das es unübersichtlicher wird, wenn die Anzahl der Apps auf mehrere 10 000 steigt, ist normal. App Stores müssen also, damit diese nicht zu Frust führen:

  • herausragende Suchfunktionen besitzen
  • mit klaren Rubriken und Unterrubriken arbeiten
  • variable Suchmasken anbieten
  • benutzerdefinierte Suchanfragen speichern und verwalten können
  • Seiteninhalte dynamisch und benutzerspezifisch aufbereiten

    Das Hauptproblem ist wohl, das es immer nur einen Anbieter gibt, der das Aussehen eines App Stores bestimmt. Dynamische Seiten, die die Vorlieben des aktuellen Benutzers berücksichtigen gibt es derzeit wohl nicht. Besser wäre es, wenn es auch Anbieter-unabhängige Alternativen gäbe, denn dann würde sich tatsächlich der besten App Store durchsetzen. Aber das werden die besagten Anbieter - hier geht es schließlich um das Monopol und um das entsprechende Mitverdienen - nicht zulassen.
  • 17.07.2013
    Samantha.S 380 1 7
    2
    Mit Windows 8.1 wird der Store ja ein wenig angepasst. Mehr Kategorien werden aber IMO nicht eingeführt.
    Der Windows Store passt ins Gesamtbild von Windows 8 mit Blick auf die mobilen Devices (Tablet und WP). Hätten die Produktmanager nur ein wenig Ahnung vom Vertrieb von Shareware, dann würden sie den Store anders aufbauen. Stattdessen haben sie einen starren unreflektierten Blick auf den Apple Store.
    Ich kann auch im Moment nicht sagen, dass ich eine bestimmte Windows App wirklich überragend finde und empfehlen könnte.
    Nutze zur Zeit immer meistens lieber das iPad.
    So ist zum einen der Store schlecht zu nutzen, aber andererseits sind auch wenig gute Anwendungen zu finden.
    Man könnte ja mal einen Thread eröffnen, wo wie für Entwickler empfehlendswerte Apps (Windows, iOS, Android) nennen können.
    18.07.2013
    judgy 3,0k 1 1 8
    +1 von mir und Deine Idee gute Anwendungen für Windows, iOS und Android - insbesondere für Entwickler - gesondert zu empfehlen, greife ich mal auf.
    Andreas_mod 19.07.2013

    Stelle deine Windows-Frage jetzt!