| 

.NET C# Java Javascript Exception

Hoster gesucht

Dies ist das Archiv des ehemaligen Forums zum Thema Groovy, Grails, Griffon und Bean Scripting Framework, welches unter groovy-forum.de existierte. Die neue Adresse des Groovy-Forums ist: http://codekicker.de/fragen/themen/groovy.


Hoster gesucht

Redfish - 19.03.2010 09:02
Hallo Leute,

Ich suche einen Hoster für meine Grailsapplikation respektive einen Anbieter der mir einen Apache inkl. MySQL usw. usf. für einen günstigen Preis anbietet.

Was kennt ihr für Anbieter (aus DE oder CH)? Könnt ihr mir welche vorschlagen? Was sind eure Erfahrungen?

Danke für eure Antworten,
Gruss Redfish


Re: Hoster gesucht

mpuhlmann - 19.03.2010 09:47
Hallo,

kann mich der Aussage von Christian nur anschließen. Ich würde dir auch zu einem Root Server raten. Ob als virtueller Server oder tatsächlich als eigenständige Maschine hängt sicherlich von deinen Anforderungen (und vom Geld) ab.

Falls du dich für einen eigenen Server entscheidest, solltest du jedoch auch bedenken, dass eine gewisse Erfahrung in der Administration von Linux Boxen durchaus notwendig ist.

Der Vorteil ist dann halt die ungemeine Flexibilität, wodurch du viele unterschiedliche Szenarien abbilden kannst, z.B:

- MySQL DB + PostgreSQL Parallel
- Tomcat mit Grails App + vorgeschaltetem HTTPD mit PHP Seiten + Typo3
- eigene Backup Lösung (skriptbasiert)
- Versandt von Mails via Sendmail

Empfehlung

Im Unternehmen arbeiten wir seit mehreren Jahren mit Strato zusammen (diverse Root Server + die neuen MultiServer), ohne nennenswerte Probleme.

Andere Anbieter wären Hetzner (hab ich von Partnern auch nur gutes gehört) oder Host Europe.

Grüße

Marco


Re: DB-Performance bei Shared Hosting

christian - 19.03.2010 11:33
Ich weiß nicht, ob sie besser geworden sind, aber früher habe ich nicht viel Gutes über den Laden gehört.

Gruß
Christian


Re: Schieb deine App in die Cloud! :D

saurier - 19.03.2010 18:47
Aber CloudFoundry basiert doch auf EC2 und wenn man da eine Anwendung durchgehend
laufen lässt, geht das ziemlich ins Geld (ca. 70 Euro pro Monat). Oder habe ich das was
falsch verstanden?

Gruß, Christian


Re: Schieb deine App in die Cloud! :D

christian - 20.03.2010 06:43
Fest steht jedenfalls, dass man mit einem Server oder vServer in der Regel wesentlich günstiger fährt. Ein Cloud-Angebot würde sich vielleicht lohnen, wenn es extreme Lastpitzen gibt, wofür man sonst dauerhaft mehrere Server vorhalten müsste, die sich die meiste Zeit aber langweilen würden.

Gruß
Christian


Re: DB-Performance bei Shared Hosting

christian - 03.05.2010 10:42
Wobei ich das Risiko, dass jemand über einen vernünftig gewarteten Linux-Server in ein Heimnetzwerk eindringt als sehr gering einstufe, besonders wenn der dann auch noch mit einer Firewall vom restlichen Netz getrennt ist. Da ist es viel wahrscheinlicher, dass ein Angreifer über eine Lücke im Adobe Reader, Flash oder Browser eindringt.

Gruß
Christian


Re: DB-Performance bei Shared Hosting

limepix - 03.05.2010 11:54
Sehe ich auch so!

Der Zugang zu der Kiste schaut so aus, dass ich mich von ausserhalb nur per SSH (+ Zertifikat ) einwählen kann und die beiden Ports 80 und 8080 sind nach draussen freigegeben.
Wem das immer noch zu unsicher ist, der könnte über einen kleinen Router nachdenken, der eine extra DMZ verwalten kann (Ganz kleine Funkwerks zb - wobei die fangen auch erst oberhalb von 200 Euro an...). Ich habe das momentan so gelöst, dass meine FritzBox für LAN Geräte am LanPort 1 den IP Kreis 10.0.0.0/24 verwendet (meine privaten Rechner). Für meinen Server der am Lanport2 hängt, den Bereich 192.168.178.0/24 und für WLAN die 172.16.1.0/24. Zwar passiert keine wirkliche Trennung alá Firewall, wenn es aber trotzdem mal jemand schaffen sollte, meinen SSH Server zu überlisten, dann befindet er sich erst mal im Standard 192. Fritzbox Netz und sieht die anderen Clients nicht.
Eine weitere Möglichkeit wäre zB auch in einer VM auf dem Teil eine Firewall zu schaffen und so sich eine "virtuelle" DMZ aufzubauen... Allerdings kann mans auch übertreiben!! xD So schlecht ist die Menschheit dann denke ich doch nicht. Zumindest habe ich den Glauben daran noch nicht ganz verloren ;-)

Wenn mir da wirklich jemand was kaputt machen sollte, dann setzte ich das System auch innerhalb von nem halben Tag, dank Backups wieder neu auf. So viel läuft da ja nich. SSH, Java, Apache, Tomcat.... Eigentlich ganz überschaubar :)


Re: Schieb deine App in die Cloud! :D

werner5471 - 21.05.2010 15:23
Alles klar, danke für die Info. Werde dann mal vergleichen und ggf. Domains umziehen...

Gruß,
Werner


Re: Schieb deine App in die Cloud! :D

christian - 30.05.2010 07:52
Ich weiß nicht, ob 1&1 sich gebessert hat, aber vor ein paar Jahren, als ich dort gekündigt habe, war der Kundenservice und der Umgang mit Kunden alles andere als erfreulich. Ich hatte das Gefühl, dass sie bewusst versuchen Kunden zu täuschen bzw. in die Irre zu führen.

Gruß
Christian


Stelle deine Groovy-Frage jetzt!


Diese Seite zeigt den Thread "Hoster gesucht" der ehemaligen Webseite groovy-forum.de, welche durch einen Serverunfall zerstört wurde. codekicker.de hat viele Konversationen über die beliebte Programmiersprache Groovy und zugehörige Frameworks wie das Grails-Framework retten können.

Hast Du eine Frage zum Thema Groovy, Grails oder allgemein Java? Viele ehemalige groovy-forum.de Mitglieder beantworten dir auf codekicker.de deine Frage! Stelle jetzt eine Frage!

Viele weitere Diskussionen zu Grails und Groovy befinden sich auf der Threadübersicht des alten groovy-forum.de.