| 

.NET C# Java Javascript Exception

Re: Beliebtheit von Groovy

Dies ist das Archiv des ehemaligen Forums zum Thema Groovy, Grails, Griffon und Bean Scripting Framework, welches unter groovy-forum.de existierte. Die neue Adresse des Groovy-Forums ist: http://codekicker.de/fragen/themen/groovy.


Re: Beliebtheit von Groovy

Ingo - 28.06.2009 15:59
Warum nimmt ein Java-Programmierer nicht Groovy wenn das 100%ig kompatibel ist,
syntaktisch aber viel schönere Möglichkeiten bietet?

Liegt das daran, daß Java für manche ne Relegion ist?

Vielleicht kommen aber viele Tools mit Groovy nicht klar.

Nokia will Qt für Java einstellen, ich hatte gehofft, daß das bald mit Groovy geht.

Eine IDE wie bei Borland Pascal vermisse ich schmerzlich.

Die neue QT Creator IDE ist davon auch noch weit entfernt, aber wird vielleicht
noch, wenn das dann mit Groovy ginge wäre das für mich das effizienteste was
ich kenne.


Re: Beliebtheit von Groovy

tkdmatze - 28.06.2009 16:25
hast es doch selber angesprochen, die IDE's für Groovy fehlen


Re: Beliebtheit von Groovy

manfred - 25.07.2009 01:09
Groovy will sich ja mit Ruby und Python und vielleicht auch Perl messen, d.h. mit dynamischen Sprachen/Runtimes. Dynamische Typen machen eine Code-Analyse für z.B. Code-Completion recht schwer. Mit Grovvy kann man aber auch die Typen vorgeben, genau wie bei Java, womit dann Code-Completion und die Analyse einwandfrei läuft, zumindest unter Intellij IDEA. Ich meine auch gelesen zu haben, das damit Groovy auch schneller läuft.
Da Groovy auf der JVM aufsetzt und damit alle Bibliotheken verfügbar sind, kann man sicher damit auch grössere Anwendungen schreiben. Genauso, wie man das mit Python oder Ruby kann. Ich kennen einige Leute, die würden am liebsten ohne Dynamisierung gar nix mehr machen. Kann ich so nicht unterschreiben, ich weiss immer gerne, mit welchem Typ ich zu tun habe. :)
Wie auch immer, ich denke Groovy wir seinen Platz finden oder hat ihn sogar schon. Gerade in Deinem Fall hätte ich gedacht, dass Groovy wohl die bessere Wahl gewesen wäre. Das die Tool Unterstützung noch nicht so gut ist, finde ich schade, kann man aber nix ändern. Irgendwo fängt jeder mal an. Für mache Sachen benutze ich trotzdem den Editor, TextMate hat ziemlich gute Groovy/Grails Unterstützung.

Manfred


Re: Beliebtheit von Groovy

raistlin77 - 26.07.2009 20:54
Zum Thema CodeCompletion kann ich nur sagen: Eclipse! dafür bin ich auch von Netbeans umgestiegen. Hatte auch noch den Grund, dass das Groovy-Netbeans-Plugin übelst langsam ist, aber auch kompetiert Eclipse folgendes richtig:

Language: Groovy
def aString = "hallo" aString = 99 aString.to<STRG+LEER>

siehe auch den Anhang.

hakuna matata - [raistlin77.de]
_="_=%c%s%c;printf _,34,_,34";printf _,34,_,34
Dateianh&auml;nge:
&ouml;ffnen | Download - eclipse.png (28.1&nbsp;KB)


Re: Beliebtheit von Groovy gesunken

christian - 22.10.2009 23:02
Bei den Trends ist schon ein Anstieg bei Groovy und Grails zu erkennen, aber der Zuwachs scheint schwächer zu sein, als bei anderen Skriptsprachen. Mich überrascht, wie stark Python ist.

Gruß
Christian


Stelle deine Groovy-Frage jetzt!


Diese Seite zeigt den Thread "Re: Beliebtheit von Groovy" der ehemaligen Webseite groovy-forum.de, welche durch einen Serverunfall zerstört wurde. codekicker.de hat viele Konversationen über die beliebte Programmiersprache Groovy und zugehörige Frameworks wie das Grails-Framework retten können.

Hast Du eine Frage zum Thema Groovy, Grails oder allgemein Java? Viele ehemalige groovy-forum.de Mitglieder beantworten dir auf codekicker.de deine Frage! Stelle jetzt eine Frage!

Viele weitere Diskussionen zu Grails und Groovy befinden sich auf der Threadübersicht des alten groovy-forum.de.