| 

.NET C# Java Javascript Exception

Alle Beiträge dieses Benutzers

Dies ist das Archiv des ehemaligen Forums zum Thema Groovy, Grails, Griffon und Bean Scripting Framework, welches unter groovy-forum.de existierte. Die neue Adresse des Groovy-Forums ist: http://codekicker.de/fragen/themen/groovy.


|
Neu: Scala
!
>
Groovy
>
Suche
Alle Beiträge dieses Benutzers
Programmiersprache Groovy.
Seite 13 von 49    Seiten: 1112131415
Ergebnisse 361 - 390 von 1469
Re: org.codehaus.groovy.grails.web.servlet.mvc.exceptions.ControllerExecutionException - 1 Jahr vorüber
Es gibt zwar eine Beschreibung zu der ControllerExecutionException, bloß sagt die leider überhaupt nix. Ich würde an deiner Stelle mal im Quelltext von Grails gucken, wo und unter welchen Umständen diese Exception geworfen wird. Was steht in deiner Protokolldatei, wenn diese Exception auftritt?
Da wo ich eben mal kurz in den Quelltext von Grails geguckt habe, wird diese Exception geworfen, wen
von christian
- Grails
Wie sieht die perfekte Oberfläche für ein Web- aus? - 1 Jahr vorüber
Als ich mich für Phorum als Software für dieses entschieden habe, habe ich das getan, weil Phorum eine Baumdarstellung bietet. Ich weiß aber, dass ein paar von euch das in der flachen Ansicht verwenden, vermutlich weil man dabei besser hintereinander weg lesen kann. Dafür geht bei dieser Ansicht aber die Struktur und in der Folge auch mancher Zusammenhang verloren. Gerade bei sehr lan
von christian
- Sonstiges
Re: Hat Grails eine Zukunft? Alternativen? - 1 Jahr vorüber
Man darf aber dabei nicht vergessen, dass nicht jeder in jedes verteilte Repository einchecken darf. Allerdings ist wohl gerade Sinn der Übung, mehr Entwickler zum Mitmachen zu bewegen, was sich mit einem verteilten Versionsverwaltungssystem besser macht. Wenn sich mehr Leute an der Entwicklung beteiligen, ist das tendenziell gut, denn es fließt mehr Wissen in das Projekt ein. Natürlich muss es i
von christian
- Grails
Re: Hat Grails eine Zukunft? Alternativen? - 1 Jahr vorüber
Ich hatte auch gar nicht mitbekommen, dass Grails von Subversion zu Git umgezogen ist. Aber für eine Abgrenzung zu Rails ist es wohl egal, ob sie Mercurial oder Git bevorzugen.
von christian
- Grails
Re: Hat Grails eine Zukunft? Alternativen? - 1 Jahr vorüber
Hallo Christian,
saurier schrieb:
-------------------------------------------------------
> Irgendwie deckt sich das nicht mit meinen
> Erfahrungen. Ich habe vor mehr als einem Jahr ein
> größeres Projekt
> mit Grails 1.0.3 begonnen und nach den Upgrades
> über 1.0.4, 1.1, und 1.1.1 läuft das jetzt unter
> 1.2-M2. Dabei
> hatte ich nie ernsthaft Probleme mit irge
von christian
- Grails
Re: Hat Grails eine Zukunft? Alternativen? - 1 Jahr vorüber
In den Scala-Mython hatte ich gar keinen Vergleich mit Groovy gesehen. Aber wo wir schon mal beim Thema sind: Groovy ist nur eine Ergänzung zu Java, während Scala Java komplett ersetzen könnte. Daraus kann man aber meiner Meinung nach nicht den Schluss ziehen, dass man Groovy nicht durch Scala ersetzen könnte. Die Syntax ist ähnlich kompakt und es sind beides objektorientierte und funktionale Hyb
von christian
- Grails
Re: Hat Grails eine Zukunft? Alternativen? - 1 Jahr vorüber
Vielleicht kann Dierk ja auch hier was dazu sagen - immerhin ist er auch gelegentlich in diesem anzutreffen.
Gruß
Christian
PS: im Groovy-!
von christian
- Grails
Re: Hat Grails eine Zukunft? Alternativen? - 1 Jahr vorüber
Hallo Reto,
> Aber Dierk hat meinen Beitrag kommentiert und das
> hätte er sicher nicht, wenn ich mir das ausgesucht
> hätte *nerv*. Wenn Dir das auch nicht als Beleg
> langt, frag' Dierk halt direkt...
Bitte fühl dich nicht von meinem Misstrauen angegriffen. Ich wollte den Leser nur darauf hinweisen, dass der Ursprung der Zitate nicht belegt ist. Im Netz entstehen sehr schne
von christian
- Grails
Re: Hat Grails eine Zukunft? Alternativen? - 1 Jahr vorüber
Hallo whitenexx,
hat Grails eine Zukunft? Diese Frage stelle ich mir auch. Bei meinem letzten Projekt mit Grails bin ich über so viele Macken gestolpert, dass ich es abgebrochen habe! Ich glaube, ich habe mit noch keinem Framework gearbeitet, dass derartig viele Macken hatte.
Dabei ist Grails im Prinzip ein sehr schönes Framework. Die Architektur finde ich besser als bei allein Rails-artige
von christian
- Grails
Re: Hat Grails eine Zukunft? Alternativen? - 1 Jahr vorüber
vawalda schrieb:
-------------------------------------------------------
> Scala hat unter anderem wegen des Konzepts der
> statischen Typisierung einen bedeutenden
> Performance Vorteil, vor allem ist der
> Name("scalieren") scheinbar Programm.
> Scala hat wg der statischen Typisierung immer eine
> schnelle Möglichkeit in IDE integriert zu werden.
> Nichts
von christian
- Grails
Die zehn größten SEO-Mythen - 1 Jahr vorüber
Da hier wohl einige mit der Entwicklung von Webanwendungen befasst sind und sich in diesem Rahmen auch mit Suchmaschinenoptimierung befasst haben, sind vielleicht die zehn größten SEO-Mythen interessant. Schön ist auch, dass deutlich gesagt wird, dass der Google PageRank für Suchmaschinenoptimierung wertlos ist. Komischerweise wird er trotzdem von einigen wie eine Währung betrachtet. Naja, es ist
von christian
- Sonstiges
Re: WARN view.ScaffoldingViewResolver... - 1 Jahr vorüber
Könnte es sein, dass du die Anwendung im Entwicklungsmodus betreibst?
von christian
- Grails
Re: Pro und Contra Grails - 1 Jahr vorüber
Hallo Alex,
es ist richtig, dass letztlich alles zu Java-Bytecode wird. Allerdings sagt das nichts darüber aus, wie schnell das Programm in seine Bytecode-Form ist. Bei Groovy geht alles über das Meta-Objekt-Protokoll, was schon ziemlich stark bremsen kann. Primitive Datentypen gibt es auch nicht, so dass selbst grundlegende Operationen immer über Objekte laufen. Aber letztlich ist die Frage e
von christian
- Grails
Re: API als Grundlage einer Grails Applikation - 1 Jahr vorüber
Aber wenn die Klasse final ist, darf sie (hoffentlich aus gutem Grund) nicht abgeleitet werden. Mit finalen Klassen kann man nicht mal automatische Proxies nutzen. Du kannst die Klassen Grails aber auch nicht direkt als Domain-Klassen unterschieben, weil sie zur Laufzeit erweiterbar sein müssen.
von christian
- Grails
Re: Methode aus GSP aufrufen! - 1 Jahr vorüber
Die übergibst der View ja eine Map, die beliebig viele Wertpaare enthalten kann. Du kannst also in der Action des Controllers einfach ein weiteres Paar isActive: true (oder false) übergeben.
von christian
- Grails
Re: Methode aus GSP aufrufen! - 1 Jahr vorüber
Unabhängig davon ob das geht oder nicht, könnte das sehr schnell zu schwer wartbarem Code führen. Warum übergibst du der GSP-Seite nicht das Ergebnis des Methodenaufrufs?
von christian
- Grails
Re: Grails 1.1.2 wird es nicht geben - 1 Jahr vorüber
Stimmt, das eine schließt das andere nicht aus.
von christian
- Grails
Re: Grails 1.1.2 wird es nicht geben - 1 Jahr vorüber
Hallo Christian,
die Antwort ist zwar mit drei Zeichen etwas spärlich, aber aus dem Kontext geht hervor, dass die nächste Version 1.2 und nicht 1.1.2 sein wird.
ZitatGraeme Rocher
Re: Grails 1.1.2.....1.2? Click to flag post
by Graeme Rocher-3 Jun 25, 2009; 11:30am :: Rate Message: (use ratings to moderate[?])
1.2
On Thu, Jun 25, 2009 at 8:29 AM, Silvio Wangler<silvio.
von christian
- Grails
Re: Zusammenspiel Groovyskripte und Groovyklassen - 1 Jahr vorüber
Hallo Ray,
das Ziel von Skripten ist nicht unbedingt die Wiederverwendbarkeit, dafür haben sich Klassen und Schnittstellen bewährt. Ich betrachte Skripte als eine schnelle Möglichkeit, bestehende Bibliotheken zu nutzen, ohne dass man ein unnötiges Gerüst bauen muss.
von christian
- Groovy
Grails 1.1.2 wird es nicht geben - 1 Jahr vorüber
Graeme Rocher hat Grails 1.2 für August angekündigt und gleichzeitig gesagt, dass es keine weitere Grails 1.1.x-Version geben wird. Hoffen wir, dass bei Grails 1.2 und folgenden Versionen die Qualität im Vordergrund steht.
von christian
- Grails
Re: Pro und Contra Grails - 1 Jahr vorüber
tkdmatze schrieb:
> Ich komme aus der Java-Entwicklung, sprich JSP,
> JSF und GWT kenne ich schon und der Umstieg auf
> Grails ist da ein Kinderspiel
> Alle die genannten Punkte kann ich deswegen nicht
> so wie du
Zu dieser Einschätzung bin ich beim Vergleich mit Wicket gekommen. Allerdings hat Wicket eine völlig andere Architektur, die auch nicht nur Vorteile hat. Aber j
von christian
- Grails
Pro und Contra Grails - 1 Jahr vorüber
Schon vor einiger Zeit habe ich mir bei der Arbeit mit Grails ein paar Notizen zu Vor- und Nachteilen gemacht.
Pro
+ komplette, vorkonfigurierte Entwicklungsumgebung
+ Nutzung anderer Frameworks wie Hibernate wird vereinfacht
+ Fachliches Objekt (domain object) steht im Mittelpunkt (und nicht die Datenbank)
+ kompakter Code
+ Validierung in Domain-Klassen (und nicht auf Darstellungsebe
von christian
- Grails
Re: Wann kommt Grails 1.1.2? - 1 Jahr vorüber
Ja, Graeme Rocher hat schon vor über zwei Jahren in seinem Blog über ein Wicket-Plugin für Grails geschrieben. Das Plugin scheint aber mit aktuellen Grails-Versionen scheint nicht mehr zu funktionieren. Naja, ein Verlust ist es nicht, denn die Architektur passt überhaupt nicht zum sonstigen Grails-Ansatz.
von christian
- Grails
Re: Neues Objekt mit Werten aus Besthendem erzeugen - 1 Jahr vorüber
Was meinst du mit "Parameter im Model übergeben"? Meinst du, was man der render-Methode als Parameter "model" übergibt? Der übergibt man beliebige Objekte unter einem Namen. Es ist also ganz einfach ein assoziatives Feld mit Name-Wert-Paaren. In der View wird dann davon ausgegangen, dass die übergebenen Objekte bestimmte Felder wie "name", "preis" oder ähnl
von christian
- Grails
Re: Lösung - 1 Jahr vorüber
Das Problem ist, dass Controller und View eigentlich eine Einheit sind! So war es auch ursprünglich beim klassischen MVC in SmallTalk. Ähnlich ist es bei dem Web-Framework Wicket, wo man sich wiederverwendbare GUI-Komponenten schreiben kann und die sowohl aussehen als auch Verhalten umfassen. Man braucht dann nur noch das jeweilige Model-Objekt anzustöpseln. Aber das hilft dir jetzt auch nicht ..
von christian
- Grails
Re: Wann kommt Grails 1.1.2? - 1 Jahr vorüber
Sehe ich auch so. Gefühlsmäßig, spielen die Entwickler lieber mit neuen Funktionen herum, als sich um alte Macken zu kümmern. Der Versuch, Wicket in Grails zu integrieren, war z. B. ein absolut sinnloses Experiment. In der Zeit hätte man lieber das eigentliche Framework verbessern sollen.
von christian
- Grails
Re: Lösung - 1 Jahr vorüber
Hört sich nach klassischem Sessionmissbrauch an ;-) Warum kann das Bild nicht in der Action erzeugt und gesendet werden? Im Idealfall hat man außer sowas wie Authentifizierungsdaten (z. B. Benutzer-ID) überhaupt nichts in der Session, oder wenn, dann nur kompakte Daten wie IDs. Je größer die Daten werden, desto mehr Aufwand ist in einem Cluster nötig, um die Sessions auf die Knoten zu verteilen.
von christian
- Grails
Re: Image-Tag mit Byte-Array befüllen - 1 Jahr vorüber
Hallo Christian,
es ist ja auch der Normalfall, dass der Browser erst das Dokument (die HTML-Seite) lädt und anschließend darin enthaltene Bilder mit weiteren Anfragen anfordert. Ansonsten müsstest du die Bilddatei ja direkt in die HTML-Seite schreiben! Ich habe da zwar auch mal von Tricks mit Base64-Kodierung gehört, aber ich weiß nicht, ob das wirklich eine gute Idee ist.
von christian
- Grails
Re: Endlosschleife bei update bzw. select in beforeDelete - 1 Jahr vorüber
Ich unterscheide technische und fachliche Anforderungen und die fachlichen wären davon wohl unberührt. Auch wenn es an der konkreten Frage vorbei geht, finde ich es gut, wenn man auch auf ganz andere Lösungswege (nicht Änderung der fachlichen Anforderungen) aufmerksam gemacht wird.
Im Prinzip wäre eine verlinkte Liste die passende Datenstruktur für dein Problem, aber ich glaube, die kann mit m
von christian
- Grails
Re: Endlosschleife bei update bzw. select in beforeDelete - 1 Jahr vorüber
Es geht mir nicht darum, Anforderungen zu ändern, sondern darum, wie die (fachliche) Anforderung umgesetzt werden kann. Wenn es nur um die Reihenfolge geht, sehe ich z. B. überhaupt keine Notwendigkeit, dass die Positionsnummern fortlaufend sein müssen. Sie müssen lediglich kontinuierlich steigen und dürfen nicht doppelt vorkommen. Ob man es so lösen kann, lässt sich aber nur sagen, wenn man den
von christian
- Grails
Seite 13 von 49    Seiten: 1112131415
This

Diese Seite zeigt Informationen zu "Alle Beiträge dieses Benutzers" der ehemaligen Webseite groovy-forum.de, welche durch einen Serverunfall zerstört wurde. codekicker.de hat viele Konversationen über die beliebte Programmiersprache Groovy und zugehörige Frameworks wie das Grails-Framework retten können.

Hast Du eine Frage zum Thema Groovy, Grails oder allgemein Java? Viele ehemalige groovy-forum.de Mitglieder beantworten dir auf codekicker.de deine Frage! Stelle jetzt eine Frage!

Viele weitere Diskussionen zu Grails und Groovy befinden sich auf der Threadübersicht des alten groovy-forum.de.