| 

.NET C# Java Javascript Exception

Alle Beiträge dieses Benutzers

Dies ist das Archiv des ehemaligen Forums zum Thema Groovy, Grails, Griffon und Bean Scripting Framework, welches unter groovy-forum.de existierte. Die neue Adresse des Groovy-Forums ist: http://codekicker.de/fragen/themen/groovy.


|
Neu: Scala
!
>
Groovy
>
Suche
Alle Beiträge dieses Benutzers
Programmiersprache Groovy.
Seite 16 von 25    Seiten: 1415161718
Ergebnisse 451 - 480 von 745
Re: Javscript ausführen per AJAX vom Controller aus - 1 Jahr vorüber
Zeig mal das HTML das im Browser ankommt, vielleicht verstehe ich dann besser was du meinst.
Oder noch den relevanten Teil des Controllers dazu.
von milkyman
- Grails
Re: Javscript ausführen per AJAX vom Controller aus - 1 Jahr vorüber
Auf dem Server kann der alert schon mal gar nicht ausgeführt werden. Willst du aber sicher auch nicht.
Auf dem Client wird der alert ausgeführt, wenn der JavaScript-Block/Methode ausgeführt wird. Wenn das JS im Browser ankommt, poste doch mal die HTML-Seite. Dann wirds vielleicht klarer.
von milkyman
- Grails
Re: Parent-Child-Beziehung - 1 Jahr vorüber
Wie willst du das machen?
Wenn root vom Typ Person ist und in der DB persistiert wird, hast du ja direkt wieder das Problem, dass der parent von root null ist. Da beißt sich die Katze wieder selber in den Schwanz. :)
Ich habe bei meinen Projekten auch lange nach einer "hübscheren" Lösung als dem nullable Feld gesucht, aber keine gefunden. Immerhin gibt es mittlerweile die Möglichk
von milkyman
- Grails
Re: Log4j in Serviceklasse - 1 Jahr vorüber
Welche Grails Version verwendest du?
Es gibt da ein paar ähnlich JIRA, z.B. GRAILS-3666
von milkyman
- Grails
Re: Parent-Child-Beziehung - 1 Jahr vorüber
Du könntest es noch mit einem belongsTo und mappedBy versuchen und den expliziten parent weglassen.
Ich habe eine ähnliche Konstruktion für Projekte:
class Project
{
String name;
[...]
static hasMany =
static belongsTo =
static mappedBy =
[...]
}
Wobei ich keine JOIN-Table verwende, weil ein Projekt nur einen Parent haben kann. Wenn das bei dir auch so ist (wora
von milkyman
- Grails
Re: Domain Klasse aus Entity-Bean ableiten - 1 Jahr vorüber
Hast du dir mal StandAlone Gorm angeschaut. Ist es sowas, was du suchst?
von milkyman
- Grails
Re: loading ... - 1 Jahr vorüber
Also ich hab nach wie vor nicht ganz verstanden, wie deine Anwendung aufgebaut ist und wo wie was gedruckt wird.
Aber wenn ich jetzt zumindest das richtig verstanden habe, hast du jetzt den refresh gefunden und damit ist alles gelöst???
von milkyman
- Grails
Re: loading ... - 1 Jahr vorüber
Xava schrieb:
-------------------------------------------------------
[...]
> Ok dann werd ich mir das Zeug mal anschauen. Es
> fehlt ja eigentlich nur ein Timer, der bei Ablauf
> zurück zur weiterleitet.
Also ich habe ehrlich gesagt den Eindruck, dass du noch etwas weiter vom Ziel entfernt bist.
Wenn ich dich richtig verstanden habe, generierst du das Bild in einem
von milkyman
- Grails
Re: loading ... - 1 Jahr vorüber
Klar, geht alles. Aber eben nicht mehr so einfach mit reinem JS, wie du es bisher hast. Hättest du besser mal vorher gesagt, dass da nicht die Seite gedruckt werden soll.
Ich fürchte du kommst nicht wirklich weiter, ohne dass du dir mal die Zusammenhänge request/response, Action, View, Redirect usw. klar machst, d.h. die Technik dahinter halbwegs verstehst.
Denn natürlich kann der Drucker n
von milkyman
- Grails
Re: loading ... - 1 Jahr vorüber
vawalda hat dir schon die perfekte Basis-Lösung gegeben. Du kannst den redirect am Ende von hideLoadingMessage einfügen.
Wobei ich noch nicht ganz verstanden habe, wann denn nun wirklich was gedruckt wird. Müsste da nicht noch am Ende von showLoadingMessage ein window.print(); stehen?
von milkyman
- Grails
Re: Relations Attribute - 1 Jahr vorüber
Eher umgekehrt, es wird besser und lesbarer, wenn sich unterschiedliche Dinge wie Kauf und Ausleihe in Form von Domains wiederfinden als wenn es nur irgendwo ein Status-Flag wäre.
Ich hätte das früher auch so wie du gemacht, aber dank Grails mittlerweile umgedacht. Schon alleine weil es so einfach und stressfrei ist, ein paar Domains mehr anzulegen.
von milkyman
- Grails
Re: Relations Attribute - 1 Jahr vorüber
Hui, da sind wir uns ja ausgesprochen einig. Wird die Lösung wohl nicht so schlecht sein. ;)
Und hey, dass ich nicht auf "Verbrennung" gekommen bin. LOL
von milkyman
- Grails
Re: Relations Attribute - 1 Jahr vorüber
Das scheint mir der klassische Fall von n:m ist eigentlich kein n:m zu sein. :)
Es gibt
User
Book
Event (ok, den Namen könnte man besser wählen)
user : event ist 1:n
book: event ist 1:n
Event enthält Status oder Action oder wie du es nennen willst als Attribut. Wenn ein User ein Buch ausleiht, legst du ein Event an mit dem User, dem Buch und einem Wert für Status.
Oder wenn es nu
von milkyman
- Grails
Re: loading ... - 1 Jahr vorüber
System.sleep? In Grails? Neeee. :)
Die einfachen und "sauberen" Möglichkeiten habe ich eben beschrieben. D.h. Lösung rein in HTML. Der Sleep bringt dir doch gar nichts, weil der Browser dann so lange auf die Antwort wartet und nicht weiß was tun.
Wenn du den Sleep unbedingt machen willst, musst du im Controller das HTML direkt in den Output Stream reinschreiben. Erst soviel, dass
von milkyman
- Grails
Re: loading ... - 1 Jahr vorüber
Wenn ich das richtig verstehe, soll das eingeblendete Image nur ein Fake sein, d.h. unabhängig davon, wie lange der Druck wirklich dauert?
Anregungen:
-bei "Bild einblenden" fällt mir das Stichwort "Lightbox" ein, z.B. http://leandrovieira.com/projects/jquery/lightbox/ -> schau mal, ob du damit was anfangen kannst
-schau mal im WWW, wo du solche Lösungen findest, da da
von milkyman
- Grails
Re: PostgreSQL - 1 Jahr vorüber
Meine Rede. Durch praktisches Arbeiten lernt man sehr viel mehr als durch theoretisches Lesen von Büchern.
Wobei deine Erfahrung wohl zu denen gehört, auf die man auch gut hätte verzichten können. ;)
Und es zeigt sich wieder mal, dass selbst bei einer so sauberen Abstraktion wie bei Grails (GORM + Hibernate) ein Tausch der Datenbank eben doch nicht völlig transparent ist, wie immer behaupt
von milkyman
- Grails
Re: Grails 1.1 beta: Sorting von Associations - 1 Jahr vorüber
Weder View noch Controller - die Datenbank sortiert, weil die das am besten kann. :)
von milkyman
- Grails
Re: Many-to-One Referenz schützen - 1 Jahr vorüber
Aus meiner Sicht: Weder noch.
Aber im Zweifelsfall würde ich stop, clean, start machen.
von milkyman
- Grails
Re: Lösung - 1 Jahr vorüber
Ah ok. Du siehst wahrscheinlich kein *kaputtes* Image, sondern einen Platzhalter für ein noch nicht geladenes Image.
Das hatte ich bei meinem Chart auch - hatte mich aber nicht so gestört. :)
Früher gabs das mal, dass man Images oben auf der Seite via JS preloaden konnte, aber keine Ahnung, man sowas heute noch machen sollte. Was anderes fällt mir dazu dann leider auch nicht mehr ein.
von milkyman
- Grails
Re: Imageupload in mySQL Datenbank - 1 Jahr vorüber
Naja, er wird ja sicher nicht versuchen das Image im BIT zu speichern. ;)
Es wäre mal nützlich zu wissen, wie groß (KB) das Bild ist und wie die Tabelle/Spalte in mySQL definiert ist.
von milkyman
- Grails
Re: local jetty Server public machen - 1 Jahr vorüber
Also bei mir (Win XP) hört der Jetty auch überall (0.0.0.0), aber es mag durchaus sein, dass z.B. ein Linux da restriktiver ist???
Aber auf jeden Fall hast du Recht: Besser als Parameter übergeben denn im Skript patchen.
von milkyman
- Grails
Re: Lösung - 1 Jahr vorüber
Hm, so ganz verstehe ich das noch nicht. Aus Sicht des Browsers dürfte es keinen Unterschied geben, ob das Bild im Dateisystem liegt oder dynamisch generiert wird. Der Browser ruft die URL auf und der Server liefert das Bild zurück. Wo der Server aber das Bild herholt, dürfte der Browser nicht mitbekommen.
Oder wie lange dauert denn die Generierung des Bildes, reden wir da über mehr als 1 sec?
von milkyman
- Grails
Re: Pro und Contra Grails - 1 Jahr vorüber
Also weiteres Contra liegt mir nach wie vor die Beschränkung auf nur 1 Datenbank arg im Magen.
Ja, ich weiß, es gibt da ein Plugin, aber sowas grundlegendes sollte eigentlich direkt mit an Bord sein.
Die Performance erscheint mir derzeit eindeutig nicht so gut wie von Spring beworben. ;)
von milkyman
- Grails
Re: Besonderheit von Artifact? - 1 Jahr vorüber
create-domain-class (was du wohl meinst) ist einfach nur komfortabler, verwendet ein vordefiniertes Template und legt gleichzeitig einen TestCase an.
Aber am Ende kommen nur Source-Dateien heraus, die du natürlich auch manuell anlegen kannst.
von milkyman
- Grails
Re: Suchen und finden von Umlauten oder deren Ersetzungen - 1 Jahr vorüber
Das searchable Plugin kann auch Vorschläge a la "meinten sie..." machen. Damit dürften die sehr ähnlichen Schreibweisen getroffen werden.
Hier aus meinem Controller:
// default simple search with wildcards, cannot use suggestQuery here
def searchResult = Clan.search("*" + params.q + "*", params)
if (searchResult.total == 0) {
/
von milkyman
- Grails
Re: Lösung - 1 Jahr vorüber
Neiiiiiiiin!!!
Doch nicht KB-weise Images in die Session. Argh!
(Selbst gleich wieder löschen ist Unfug - nicht böse gemeint.)
Ich verstehe auch dein Problem nicht ganz. IMG-TAG und Daten des Bildes (statisch: andere URL) sind immer getrennt zu betrachten.
Warum nicht so:
a) dein Chart TAG
<chart ......>
-> das steht in der GSP, hier kann der Benutzer die Parameter für das
von milkyman
- Grails
Re: Endlosschleife bei update bzw. select in beforeDelete - 1 Jahr vorüber
Hi.
Ich habe mich auch eine Weile mit dem beforeUpdate herumgeschlagen, was ja (technisch) noch einfacher als delete ist und schon da wurde es ganz schnell sehr merkwürdig und man musste Dinge tun, die ein Grails Entwickler eigentlich nicht zu sehen bekommen sollte. ;)
Von daher kann ich zwar keine konkrete Lösung nennen, würde aber derzeit eher von der Verwendung der Events abraten, wenn m
von milkyman
- Grails
Re: Verschacthelung gsp Tag in gsp Tag? + aktiven Controller und Action herausfinden - 1 Jahr vorüber
Manche der TAGs kann man auch alternativ als Code schreiben, hier ein Beispiel für g:link. Ob das auch mit g:if geht, weiß ich nicht. Musst du ausprobieren.
<%= link(action:'list',controller:'book') { 'Book List' }%>
Wobei du in deinem Falle, wo keine weiteren TAGs im g:if vorhanden sein sollten, sowieso besser ein class="${ if ...}" verwendest.
Ach ja: Kein style verwe
von milkyman
- Grails
Re: Umlaute werden mit '?' angezeigt - 1 Jahr vorüber
UltraEdit z.B. zeigt dir das Encoding einer Datei an. Wenn auch im Quellcode im Browser schon Fragezeichen stehen, liegt es schonmal nicht am Encoding im HTTP-Header.
Wenn du üüüüü direkt im GSP stehen, kann eigentlich nur noch dort das encoding falsch sein.
von milkyman
- Grails
Re: Umlaute werden mit '?' angezeigt - 1 Jahr vorüber
Was heißt "per Mausklick geladen"? onclick? Wird da noch mehr Java-Script ausgeführt, bei dem jetzt vielleicht das encoding nicht stimmt?
von milkyman
- Grails
Seite 16 von 25    Seiten: 1415161718
This

Diese Seite zeigt Informationen zu "Alle Beiträge dieses Benutzers" der ehemaligen Webseite groovy-forum.de, welche durch einen Serverunfall zerstört wurde. codekicker.de hat viele Konversationen über die beliebte Programmiersprache Groovy und zugehörige Frameworks wie das Grails-Framework retten können.

Hast Du eine Frage zum Thema Groovy, Grails oder allgemein Java? Viele ehemalige groovy-forum.de Mitglieder beantworten dir auf codekicker.de deine Frage! Stelle jetzt eine Frage!

Viele weitere Diskussionen zu Grails und Groovy befinden sich auf der Threadübersicht des alten groovy-forum.de.