| 

.NET C# Java Javascript Exception

3
Hallo zusammen,
ich bin auf der Suche nach einer Möglichkeit, ein .NET Programm ablaufen zu lassen und danach eine Auflistung zu kriegen, welche Funktion wieviel Zeit gebraucht hat. Gibts sowas, vielleicht sogar im VS?
News:
29.07.2011
Eiger 1,9k 2 9
5 Antworten
2
Es gibt dafür passende Plugins fürs Visual Studio.

Zum einen dotTrace von jetbrains und ANTS Performance Profiler von red gate. Zum anderen hat das Visual Studio in den Versionen Ultimate und Premium einen eigenen Profiler namens "Visual Studio-Profiler" mit an Bord.
29.07.2011
Floyd 14,6k 3 9
2
Stimme Floyd zu, was Du suchst ist ein Profiler. Aus meiner Erfahrung kann ich Dir den ANTS Profiler empfehlen - ein hervorragendes Tool.
ffordermaier 29.07.2011
1
Ohh ja, das sieht beides gut aus. Zwar kostenpflichtig, aber wenn sich die trial bezahlt macht, ist es mirs wert! Oder ich probier mal den Vorschlag Equatec profiler von Jens aus...
Eiger 29.07.2011
Also, ich habe mal alle so grob gestestet und wollte hier mein Ergebnis preisgeben: Zunächst finde ich den ANTS Profiler ziemlich genial. Allerdings nur, solange man eine reine .NET Applikation untersuchen will. Da ich allerdings auch out-of-process COM server mit nativem code untersuchen will, bin ich beim AQTime von Smartbear angelangt. der tuts auch nativ. Obs tatsächlich taugt wird die Zeit bringen... Danke an alle für die wahnsinnig schnelle hilfe!
Eiger 02.08.2011
2
Vielleicht hilft dir der CLR Profiler weiter?
29.07.2011
puls200 3,8k 7
Scheint aber nur für memory gut zu sein. Mal schauen. Erst mal die anderen profiler ausprobieren. Danke.
Eiger 29.07.2011
2
Den Equatec-Profiler gibt es auch in einer kostenlosen Version, die für solche Zwecke bestimmt ausreicht. Ich meine diese ist auf 5 oder 7 Assemblies beschränkt. Je nachdem was Du genau messen möchtest, kann man damit sicher klar kommen.
29.07.2011
Jens Duczmal 2,6k 1 3 9
Yep, den probier ich auch mal. Thankx.
Eiger 29.07.2011
1
Hmmm, nein, das ist nicht genau das, was ich suche. Diese ganzen Timer-KLassen etc. kenne ich auch. Ich will das Ganze ohne zusätzliche Implementierung machen. Ich habe mir das so vorgestellt: Timeranalyse-Programm starten, Programm starten, Programm beenden, Timeranalyse-Report angezeigt bekommen mit den einzelenen Zeiten der Funktionen.
29.07.2011
Eiger 1,9k 2 9
Sowas kenne ich nicht. Ich starte vor der fraglichen Methode immer den Timer und schreibe die Zeit in die Debug-Ausgabe, und nach dem Funktionsaufruf mache ich das genau so. Dann habe ich die Zeit.
KN 29.07.2011
Ja schon, aber wenn ich einen Überblick haben will und dabei zig Subroutinen aufgerufen werden, dann implementiere ich mir die Finger wund... Dachte, es gibt sowas vielleicht schon. Danke trotzdem. Sonst einer ne Idee?
Eiger 29.07.2011
Da hast du recht. Ich habe das bisher immer nur bei einzelnen Methoden gemacht.
KN 29.07.2011
0
Die Zeit über System.DateTime ist im Millisekundenbereich sehr ungenau. Besser ist z.B. dieserMultimediatimer. Damit habe ich schon gearbeitet, funktioniert gut.
Und hier steht noch ein bisschen über Zeit allgemein.
29.07.2011
KN 1,7k 1 8
KN 1,7k 1 8
Hmmm, nein, das ist nicht genau das, was ich suche. Diese ganzen Timer-KLassen etc. kenne ich auch. Ich will das Ganze ohne zusätzliche Implementierung machen. Ich habe mir das so vorgestellt: Timeranalyse-Programm starten, Programm starten, Programm beenden, Timeranalyse-Report angezeigt bekommen mit den einzelenen Zeiten der Funktionen.
Eiger 29.07.2011

Stelle deine Visual-Frage jetzt!