| 

.NET C# Java Javascript Exception

19
Die Frage steht im Betreff.

Mir ist aufgefallen, das Facebook und Twitter nun leider auch auf Codekicker Einzug halten. Man kann ja geteilter Meinung über beide Netzwerke sein, das will ich hier auch nicht debattieren.

Der große Kasten rechts ist schon ein paar Tage hier. Gesehen, kurz Kopf geschüttelt und dann habe ich einfach damit gelebt. Aber seit gestern oder heute findet sich unter jeder einzelnen Frage ein Tweet- und "LikeIt"-Button. Und dies empfinde ich persönlich als "way too much" und geht doch ein wenig über das sicher wichtige Ziel hinaus, das die Seite bekannter wird.

Ich habe daraufhin die Buttons und auch den Kasten Rechts bei mir deaktiviert. Da ich mir vorstellen kann, das andere auch wissen möchten, wie das geht, folgt gleich unten die Antwort auf die Frage.

PS: Es verstösst nicht gegen die Richtlinien, Fragen selbst zu beantworten, falls jemand sich daran stört.
PPS: Das soll keine Pro- und Kontra-Diskussion werden.
News:
25.03.2011
Jens Duczmal 2,6k 1 3 9
Jens Duczmal 2,6k 1 3 9
2
Ah, schon ein -1. Fein. Da polarisiert wohl etwas.
Jens Duczmal 25.03.2011
1
von mir haste ein +1. ich wollte FB und twitter auch los werden.
pinchbeck 25.03.2011
ganz klar +1 von mir!
Thomas Sczyrba 31.03.2011
Vielleicht hat auch jemnand eine idee wie ich generell den Facebook und Twitterquatsch mit deinem Filter abschalten kann
Thomas Sczyrba 31.03.2011
Das sollte mit http://www.facebook.com/plugins/like.php* gehen. Einfach den Codekicker-Teil von unten löschen und sicherheitshalber ein * dahinter setzen. Damit filtest Du alles "LikeIt"-Buttons.

Ein stumpfes http://www.facebook.com* sollte noch drastischere Wirkung zeigen :)
Jens Duczmal 31.03.2011
3 Antworten
8
Danke Jens. Den Filter werde ich mir gleich einrichten.
Ich würde mir wünschen, dass dieses "Feature" konfigurierbar ist. Manche werden es mögen, andere nicht, aber diese Zwangswerbung kann ich nicht leiden.
Für die Zweitgenannten gibt es diesen Link: Facebook-Plugin entfernen
25.03.2011
Jürgen Luhr 7,1k 1 9
3
hab 3 Stimmen bereits abgegeben ;]
pinchbeck 25.03.2011
1
Gern geschehen. Was mir persönlich so missfällt, ist neben dem "Spam-Faktor", das ich keinen FB/Twitter-Account habe und ich mich frage, ob dann z.B. meine Frage die jemand "Liked" dann irgendwo mit meinem Realnamen auf Facebook auftaucht. Die Jungs haben in der Vergangenheit ja auch schon Mail-Adressbücher ungefragt bei deren Kunden durchforstet und andere dann per Kaltaquise angeworben :)
Jens Duczmal 25.03.2011
Ach und Danke für den anderen Link. Hatte ich vergessen, zu posten. Aber von alleine schauen sicher nicht viele für ein Meinungsbild in das Vorschlagsforum. Ein Link auf der Mainpage reicht, finde ich.
Jens Duczmal 25.03.2011
5
Unglücklicherweise kam es bisher auf diesen Request noch zu keinem Kommentar seitens der Codekicker-Crew. Das finde ich schon ein wenig bedauerlich, besonders da dieses "Feature" doch recht umstritten ist.
m.fuchs 28.03.2011
@m.fuchs: nicht nur auf diesen Request reagiert keiner von CK. andere bleiben auch unkommentiert und das schon seit mehrern Tagen.
pinchbeck 28.03.2011
2
Ein Admin hat ein paar Zeilen dazu geschrieben. Der Eintrag ist aber nur noch über den Link von Jürgen zu erreichen, in der normalen Liste finde ich den gerade gar nicht mehr (auch nicht unter Accepted etc.)
Jens Duczmal 31.03.2011
Ja in Uservoice werden nur die accepted angezeigt. Aber wie schon erwähnt über den Link von Jürgen erreichbar.
Felix 31.03.2011
14
Da ich Firefox benutze, ist das Filtern hier kein großes Problem.

Ihr benötigt zunächst einmal das Addon AdBlock-Plus
Nach Installation und Neustart von Firefox, findet Ihr im Menü "Extras" einen Eintrag "AdBlock Plus Einstellungen..." Beim Klick auf diesen öffnet sich ein neues Fenster. Hier wählt Ihr "Filter" und "Filter hinzufügen"


In der anschließend sichtbaren Textbox fügt Ihr ihr dann Euren Filter ein:


Und schon ist Codekicker wieder so "sauber" wie vorher. Nebenbei beeinflussen diese Einstellungen keine Tweet und "Like it"-Buttons auf anderen Seiten.

Die drei notwendigen Filter lauten:
Für den Tweet-Button
http://platform.twitter.com/widgets/tweet_button.html?via=codekicker

Für den Faceook-Button:
http://www.facebook.com/plugins/like.php?href=http%3a%2f%2fcodekicker.de

Für den Facebook-Frame auf der rechten Seite:
http://www.facebook.com/plugins/likebox.php?href=http%3a%2f%2fwww.facebook.com%2fpages%2fCodekicker
25.03.2011
Jens Duczmal 2,6k 1 3 9
Jens Duczmal 2,6k 1 3 9
2
danke für den Tip! wenn man noch ein Sternchen "*" hinten anhängt, kann sie auch Opera blocken.
pinchbeck 25.03.2011
Wollt ich auch gerade schreiben :D
Floyd 25.03.2011
1
Ich bin meistens Firefoxuser. IE und Chrome brauche ich gelegentlich für Tests oder Silverlight-Filme, wenn das aktuelle Firefoxrelease mit Silverlight-Filmen seine Probleme hat. AdBlock-Plus hab ich nicht installiert, einfach weil ich mich nicht mal mit NoScript und seinem ABE ausführlich genug befasst habe bisher, weil ich den FacebookBlocker und sowieso zu viele Firefox-Plugins habe. Also kein Glaubensstreit bitte, ich hab keine Ahnung, wie und wie gründlich AdBlock-Plus arbeitet und behaupte nicht, man müsse meine Add-ons-Kombination benutzen. Das vorsichtshalber vorweg ;-)

Als Facebook mit seinen social plugins seine Ziele offen zeigte, stand das in der c't. 1 oder 2 Nummern später das FacebookBlocker-Plugin. Seitdem werkelt das bei mir.

Google Plus und Twitter kamen als Wettbewerb. Wenn ich aus irgendeinem Grund mich tatsächlich mal bei Google (= Youtube = Androidmarket = Googleplay = ...) anmelde, muss ich in NoScript Skripte von mindestens google.com erlauben, jedenfalls hab ich noch nichts Spezifischeres gefunden, vielleicht gibt's login.google.com o.ä., dann nähme ich künftig das. Die Recherchen kosten so viel Zeit ... Und nach dem Erlauben von *.google.com laden einige gleichzeitig offene Seiten neu, nicht nur die aktuelle Google-Seite ... u.a. Codekicker ... Weiß jemand Genaueres? War nie ein großes Thema, denn: Dank Firefox im vergesslichen Pornomodus und der Tatsache, dass ich nie Passwörter im Browser speicher, ist spätestens nach einem Firefox-Neustart reiner Tisch.

Dank dieses Threads hab ich mal genauer hingesehen, und was ich beobachtet habe, macht mich doch nachdenklich: Von Like-Buttons diverser "sozialer Netzwerke" unter jeder Frage seh ich nichts. Gut. NoScript und FacebookBlocker tun offensichtlich ohne genauere Konfigurationsbemühungen ihre Arbeit. Eine größere Box rechts im Fenster hab ich zu dem Zeitpunkt aktuell gesehen mit einem Google-Plus-Like- und einem Twitter-Button. Auf der Suche nach den Ursachen hab ich bei NoScript in der Untrusted- und der Recently-Blocked-Liste gesucht und zweimal facebook gefunden, einmal facebook.net und einmal facebook.com. Soweit, so gut, das erklärt, warum Facebook überhaupt nicht auftaucht. Den Button von Google+ hab ich mir genauer angesehen und festgestellt, dass ich seit gestern Abend bei Google und Consorten angemeldet bin ... nachlässig. Denn mein Google-Account ist im Codekicker-Link enthalten. Logge ich mich da aus und nehme ich die temporären NoScript-Whitelist-Einträge für *.google.com und *.twitter.com wieder raus, verschwinden auch beide GooglePlus- und Twitter-Button.

Es geht mir nicht darum, Anekdoten zu erzählen. Ich möchte vielmehr zeigen, wie ich zu folgenden Gedanken, Thesen und Fragen komme, und die zur Diskussion stellen:


  • Ich will nicht nur die Anzeige von Buttons unterdrücken, sondern will vor allem, dass Codekicker und jede andere Seite gar nicht erst meine Google-und-Co.-Facebook-Twitter-irgendwas-Kontodaten bekommt. Meine kleinen Beobachtungen sind erst der Anfang, es wär mir lieber, ich könnte sicherstellen, dass meine Lösung tatsächlich den Datenverkehr unterdrückt. Bei einem fein granulierbaren Scriptblocker wie NoScript mit ABE würde ich anfangen zu suchen, aber schätzungsweise bräuchte ich mehrere Tage, die ich nicht habe ... und möglicherweise würde ich dann auch bei AdBlock-Plus landen, oder einer Kombination.

  • Es braucht offensichtlich mehr als einen Blocker / als eine automatische Lösung, diese Pest einigermaßen zu beherrschen. Der Anfang vom Konzept ist mal, Konten und einzelne Daten bei Facebook, Google, Twitter usw. auf Notwendigkeit zu untersuchen und so wenig persönliche Daten wie möglich in den Konten zu hinterlegen, einschließlich Timelinedaten usw. Manche Familienmitglieder warten seit Monaten und werden noch weiter vergeblich warten, dass ich sie mit Verwandtschaftsgrad bei Facebook bestätige. "Datenschützer", hier ironisch als Schimpfwort gegen mich selbst gebraucht, sind halt unsozial und paranoid, da kann man nichts machen ;-) Weiter gehts mit dem Scripte-Blocken: NoScript und in jeder Sitzung neue temporäre Berechtigungen für die jeweilige eigentliche Funktionsseite ist lästig, aber Werbescripts sind noch lästiger, finde ich. Und die müssen jetzt draußen bleiben. Zumindest gefühlt hab ich auch mehr Sicherheit und Privatheit mit NoScript. Da ginge aber noch mehr oder es ginge noch genauer, wenn ich ABE mal verstehen und einsetzen würde. Passwörter nie speichern, Verlaufsdaten nicht zwischen Sitzungen speichern gehört m.E. dazu. Mit Close n forget kann ich einen guten Teil dieser Verlaufsdaten für einen Tab während der Sitzung verschwinden lassen. Und für die Java-Verlaufsdaten u.a., was eine Firefox-Sitzung überlebt, gibt es BleachBit.


Ich würde mich freuen, wenn die "Datenschützer" hier sich an meinen mit zu wenig Zeit betriebenen Recherchen beteiligen würden, wie gründlich die Spionagebekämpfung sein kann und sollte, und welche Lösungen sich für das Maß an Spionagebekämpfung anbieten würden.
14.12.2012
mupan 575 1 8

Stelle deine Button-Frage jetzt!