| 

.NET C# Java Javascript Exception

1
Hallo zusammen, ich wollte unter Dot.Net eine kleine Webanwendung erstellen in der ich verschiedene auf dem Server vorhandene Videos in einem Browser wiedergeben kann. ( So eine Art Mini YouTube )
Unter Silverlight lässt sich ein einzelnes hartcodiertes Video einbinden aber das Nachladen eines weiteren Videos kässt Silverlight mit Hinweis auf Zugriffsverletzung nicht zu. (Nur in einer Out of Browser Anwendung aber nicht im Browser).
Mit OpenFileDialog.File.OpenRead kann zwar der Benutzer ein Video aus seien persöhnlichen lokalen Dateien auswählen aber nicht von einem Server. Der Versuch die Datei per
var wc = new WebClient();
wc.OpenReadCompleted += new OpenReadCompletedEventHandler(wc_OpenReadCompleted);
wc.OpenReadAsync(new Uri(Http:// ... . ..... )) vom Server downzuloaden funktioniert wiederum nur OutOfBrowser.

Gibt es überhaupt unter .Net eine Möglichkeit Viedeos von einem Server auf einer Webseite wiederzugeben ( Asp.Net, Silverlight , etc.) oder muß man hier auf andere Techniken wie Flash oder so etwas ausweichen ? Ich habe hierezu schon tagelang gegoogelt aber das Thema scheint irgendwíe nicht zu existieren.
News:
11.03.2011
Gast
11 1 2
Hm, da ist der Slash wohl in die URL gerutscht. Jetzt sollte es gehen.
Marvin Steppat 11.03.2011
3 Antworten
0
Das ist definitiv möglich. Such mal nach IIS 7 Media Streaming tutorial. Ich glaueb das hieß so. Es muss aber auch gehen, ein normales Video abzuspielen, wenn deine Silverlight-Domain inkl. Subdomain gleich der Videodomain ist. Setze einfach die URL direkt auf dem Video Player Element, Du musst das Vid nicht extra runterladen (und das ist vllt. auch nicht möglich).
12.03.2011
alexander 860 2 9
0
Hallo Alexander, danke erst mal für Deine Antwort. Die von Dir genannte Streaming Technik ist sicher interessant in einem späteren Satdium des Projektes wenn es um Bandbreiten geht. Ich verstehe im Moment nicht genau was Du mit Silverlight Domain und Video Domain meinst. Meine Kernfrage war ja ob es möglich ist mit Silverlight (oder einer anderen Microsoft Technik) die von mir beschriebene Anwendung umzusetzen. Das heißt:
Die Videos liegen auf dem Server.
Ein Silverlight Usercontrol (Mediaelement) ist in die Website eingebunden. Die Source des Mediaelements kann durch den User neu gesetzt werden. (Technisch funktioniert das eigentlich, außer das Silverlight bei einer nicht OutOfBrowser Lösung schlicht jeden Zugriff auf das Dateisystem des Servers unterbindet.
14.03.2011
asWorks 123 1 5
0
Deine Frage ist nicht einfach zu verstehen. Aus deiner letzten Antwort lese ich, dass es eigentlich lediglich um den Zugriff von Silverlight auf das Dateisystem des Servers geht und zwar soll die Datei erst komplett vom Server geladen und dann angezeigt werden.
Liege ich da richtig?
Die übliche Vorgehensweise ist, dass auf dem Server ein WebService läuft (WCF).
Dieser lädt die Datei aus seinen Dateisystem.
Die Datei wird serialisiert und zum Client (Silverlight) übertragen.
Für WCF kannst du z.B. SOAP oder RESTful-Services verwenden.
Entscheidend ist, dass du eine Zwischenschicht zwischen Silverlight und Dateisystem des Servers hast.
14.03.2011
Jürgen Luhr 7,1k 1 9

Stelle deine .net-Frage jetzt!
TOP TECHNOLOGIES CONSULTING GmbH