| 

.NET C# Java Javascript Exception

3
Ich bin auf der Suche nach einem guten Laptop für Entwickler.
Das Ding soll also Visual Studio 201x (mit ReSharper) mit annehmbarer Geschwindigkeit handeln können - läuft also auf viel Speicher (min 8GB), mindestens 4-core und am besten mit SSD raus.
Außerdem sollte das Display eine hohe Auflösung haben.

Ach ja: einen Beamer sollte man schon relativ leicht anschließen können - also VGA/DVI Ausgang wäre nett.

Wenn das Gerät nicht gerade 3k€ kosten würde wäre das auch gut.
Ich wäre also für Tips dankbar - am besten durch Praxis belegt.

Thema MacBook: das OS ist mir im Prinzip egal (würde ich sogar gerne mal ausprobieren), aber irgendwie schreckt mich die Tastatur (bzw. das Layout) ziemlich ab - hat hier jemand Erfahrungen.
News:
17.07.2012
CKoenig 21 1 4
1
Ich bekomm jedes mal das Kotzen wenn ich an nem Mac arbeiten soll. Solange man sachen macht die Appel vorgesehen hat, ist alles ganz cool, einfach und idiotenfreundlich (z.B. Videoschnitt geht wunderbar einfach mit dem Teil). Wenn man aber etwas tiefer ins System rein will und zum Beispiel Netzwerktraffic mitschneiden will ist alles auf einmal garnicht mehr so einfach. Beispiel Wireshark: Ewig lange Installationsorgie bis es richtig läuft und mitschneidet und zur Belohnung bekommt man hin und wieder Fehlermeldungen präsentiert, die Kopierfunktionen gehen nicht richtig, etc.
Floyd 17.07.2012
1
Geschmackssache ... für mich ist es nichts :)
Floyd 17.07.2012
ist vermutlich so eine Fanboy-Geschichte - man hört eben oft von Entwicklern (ok - WEB-Entwicklern) die auf die Dinger schwören. Für mich wäre es als Experiment interessant (OS, etc.) aber wie gesagt: mich schreckt das Tastaturlayout und die {}-Geschichte ab... ich denke mal da bleibt der Schuster bei seinen M$-Leisten
CKoenig 17.07.2012
6 Antworten
2
17.07.2012
Floyd 14,6k 3 9
wow - danke - ich finde das Acer Aspire V3-771G-361161.12TBDCakk, schwarz (NX.M0SEG.005) sieht wahnsinnig gut aus - 16GB Ram guter Prozessor immerhin 100GB SSD für 1250€ ... klingt schon verlockend - Apples Konkurenz dazu wäre ja fast doppelt so teuer
CKoenig 20.07.2012
2
Ganz ehrlich: Ich hasse Laptops.
Die Dinger taugen zum Surfen und vielleicht auch noch für unsere Freunde im SEO Bereich, aber als Entwicklermaschine sind sie einfach für'n Ar***.
Sobald man nicht nur immer am selben Programm arbeitet sondern verschiedene Projekt-Setups braucht und auch mal mehr als 3 offene Fenster sind die Dinger am Ende der Bedienbarkeit.

Mein Tip: Nimm 800-1000€ an die Hand und leiste Dir nen ordentlichen Quad-Core mit 16 GB RAM und zwei baugleichen 24" LCDs. SSD muss nicht sein, ist aber auch noch drin.
Dann noch ne vernünftige Maus/Keyboard Kombi und gut is. Grafikkarte kannste vergessen, hauptsache zwei Monitore gehen dran.

Ich arbeite momentan mit
- Visual Studio 2010
- NetBeans
- Mehrere HeidiSQL Instanzen
- mindestens 3 Virtuellen Maschinen (vmware)
- noch mehr Remote-VMs
- Firefox mit Firebug und gefühlten 1000 Tabs offen
- Thunderbird
und noch mehr und ich merke nicht mal was von irgeneinem Limit...und ich hab nur 8GB RAM.
Wenn ich mir vorstelle das auf einem Laptop mit Mini-Display und -Tastatur bedienen zu müssen....*würg*

Also Laptops gut und schön...für Sales oder Consumer...aber bitte nicht für mich.

[edit]
Beinahe vergessen: NIMM KEIN MACOS!!!11elf
Ich muss mich von Zeit zu Zeit damit rumärgern und es ist wirklich eine Qual.
Sobald man tiefer einsteigen will/muss landet man im Terminal...und da ist mir die grundehrliche Linux bash 1000mal lieber!
Um Floyd zu zitieren: "Ich bekomm jedes mal das Kotzen wenn ich an nem Mac arbeiten soll"!
[/edit]
17.07.2012
DaSpors 4,2k 2 8
DaSpors 4,2k 2 8
Hallo,
der richtige Entwickler-Desktop steht so wohl zu hause als auch im Büro. Ich würde niemals dauerhaft auf der Mäusetastatur und dem kleinen Bildschirm entwickeln wollen.
Das ist mehr für Unterwegs gedacht und da kommt mein aktueller Laptop langsam in die Tage - sprich das Ding ist zu langsam geworden.
Leider habe ich mich mit Laptop-Hardware kaum beschäftigt, deshalb frage ich hier mal, bevor ich mir den erst besten kaufe... :D
CKoenig 17.07.2012
PS: wenn man einmal eine Kiste mit SSD hatte will man nichts anderes mehr - kein anderes Hardwareupdate hat jemals soviel gebracht wie eine gute SSD - meine Desktops starten in weit unter einer Minute und VS ist auch spürbar schneller!
CKoenig 17.07.2012
1
-gelöscht-
17.07.2012
CKoenig 21 1 4
oops - sollte ein Kommentar werden - kann leider von mir nicht mehr gelöscht werden :( ... kann das jemand machen?
CKoenig 17.07.2012
Leider nein, die Admins dieser Seite machen gerade Dauerurlaub auf Feuerland.
Kopier den Text, leg ihn als Komentar dort an, wo Du ihn haben wolltest, und editiere dann diese Antwort auf den Text "gelöscht". Besser geht's grad nicht.
Matthias Hlawatsch 18.07.2012
1
Hallo,

ich hab mir den http://www.asus.de/Notebooks/Gaming_Powerhouse/G75VW besorgt und bin mehr als zufrieden. Der ist zwar primäre für eine andere Zielgruppe gedacht, aber als Entwickler und für Numerik ist das Teil super geeignet.

mfG Gü
17.07.2012
gfoidl 9,4k 3 5
1
Hi,

habe mir vor einiger Zeit das Asus A93SM YZ096V zugelegt und bin damit sehr zufrieden. Hat zwar keine SSD, ist aber ansonsten perfekt zum Entwickeln, da es mit seinem 18,4" Display und der guten Tastatur einen guten Ersatz für einen Desktop darstellt. Seit Mai gibt es auch einen Nachfolger.
Hier ein Link zur Produktbeschreibung:
http://www.markensysteme.de/mediamarkt/asus-a93sm-yz096v-notebook/006062/
18.07.2012
mschem79 56 1
0
Hallo,
stand am Anfang des Jahres vor der gleichen Frage (guckst Du hier).
Habe mich dann doch für einen HP Elitebook 2560p entschieden.
i7 + 16GB RAM, leider damals mit einer HDD wird aber bei Gelegenheit gegen SSD getauscht.
Was ich nicht mehr missen wollte, ist die Docking Station. Einklicken und alles dran (Bildschirme, Tastatur, Maus, Netzwerk, USB Hub ...). Die GraKa ist zwar nicht der Reißer, da habe ich aber auch keine großen Ansprüche. Bildschirm ist zwar etwas klein , kann aber damit bequem in der Bahn arbeiten. Zuhause habe ich eh Große dran.
18.07.2012
Jaksa 4,0k 2 8

Stelle deine Laptop-Frage jetzt!