| 

.NET C# Java Javascript Exception

2
Auf was basiert codekicker? Script? Framework? PHP?
News:
09.09.2009
warpa 91 3
4 Antworten
7
Am 11. August 2009 hat Marvin Steppat etwas Quellcode aus CodeKicker veröffentlicht und dabei implizit auch die Frage beantwortet:
http://blog.codekicker.de/post/2009/08/11/codekicker-BBCode-Parser-CSharp-VB-NET-ist-open-source.aspx

CodeKicker.de wurde von daher mit ASP.Net und C# geschrieben. Auf Clientseite wurde die Seite im so genannten Box-Model realisiert (dh. mit Divs statt mit Tabellen oder Frames) und es kommt das JavaScript-Framework JQuery (Version 1.3.2) zum Einsatz.
Der verwendete WYSIWYG-Antworten/Fragen-Editor auf Client-Seite ist markItUp von jaysalvat.com.

Darüber hinaus finden noch nsViewQuestion, jGrowl,JSON (im speziellen JSONP - JSON with padding) in Verbindung mit Ajax Verwendung in dieser Seite in.

Der CSS-Code ist in 3 Dateien aufgeteilt (CSS für markItUp, CSS für BBCode, CSS für das BoxModel) und sieht übersichtlich aus.

Das Blog wurde ebenfalls mit ASP.Net Realisiert (im Quellcode stehen noch .ASPX links die nicht URL-Rewritet wurden :D sowie der __VIEWSTATE und Links zu WebResourcen (.axd)).
Wenn ich das richtig sehe, wurde für das Blog das WordPress-Theme scruffy verwendet.

Klaus_b hat rausgefunden, das Blogengine.NET als Blog-System verwendet wird was ich bestätigen kann.

Die eigendliche Seite, würde ich denken ist mit ASP.NET MVC realisiert. Kein ViewState und auch das übliche Benamungsschema von WebForms (z.B.: ctl00_cphBody_CommentView1_ddlCountry) kommt nicht vor.

Soweit sogut. Mehr konnte ich dann doch nicht raus lesen. Wenn man etwas mehr Zeit investiert bekommt man vieleicht auch raus welche Request per JSON an den Server gestartet werden und welche JavaScript-Biliotheken oder Frameworks noch Verwendung finden.
Auch Serverseitig kommen sicherlich die ein oder anderen Hilfstools zum Einsatz (z.B. Url-Rewriting, fertige Klasse oder selbst implementiert?) wobei man das von außen kaum erfahren wird.

Meine Grüße zumindest an die beiden Entwickler. Saubere Arbeit und ich hoffe das es ein guter deutschsprachiger Ersatz zu stackoverflow.com wird.
09.09.2009
Floyd 14,6k 3 9
Das hast du gut rausgekriegt ;-) Das Url-Rewriting ist ganz einfach ASP.NET Url-Routing. Für die JSON-Requests verwenden wir das MVC JsonResult.
Marvin Steppat 09.09.2009
Unser "Framework" ist ganz einfach das .NET-Framework + MVC + mvccontib + MVC-Futures + Parallel Extensions + Enterprise Library.
Marvin Steppat 09.09.2009
Das Javascript ist intern in etwa 10 Dateien und externe libs wie jQuery aufgeteilt. Wir mergen im Build alle JS-Dateien und komprimieren sie mit YUI. Die Ressourcen werden vom Webserver dann mit GZip ausgeliefert. Für CSS gilt das gleiche.
Marvin Steppat 09.09.2009
2
Codekicker wurde auf ASP.NET basis entwickelt und verwendet auch teilweise jQuery wenn ich das richtig gesehen habe (z.B. dieser Editor ist ein jQuery-Plugin ;))

Wie darkdust bereits sagte schafft man sich durch den Einsatz von ASP.NET eine Art eigenes CMS/Framework.

Meiner Ansicht nach basieren (wenn überhaupt) recht wenige Teile von Codekicker auf bestehenden Scripts, da das Konzept was hinter der Seite steht ja recht neu ist.
(Wenn man davon ausgeht, dass du mit Script fertige Programmteile meinst. ASP.NET ist ja eine OOP und keine Scriptsprache wie z.B. PHP)
09.09.2009
licht_micha 364 1 3
Wir verwenden tatsächlich eigentlich keinerlei Bestandteile eines bestehenden CMS/Blog/Forums, weil für die neuen Anforderungen einfach keine verwendbaren Komponenten existieren. Manche behaupten ja, so eine Seite in einem Wochenende programmieren zu können... Das will ich sehen! ;-) Ein Forum zu modden reicht jedenfalls nicht.
Marvin Steppat 09.09.2009
0
Meiner Meinung nach basiert jede annähernd objekt orient programmierte Webseite auf einem Framework, denn Funktionen und Klassen sind fast nichts anderes als ein Framework. Man erleichtert sich die Arbeit und vermeidet Redudanz.

Ob codekicker auf PHP basiert?
Ich denke die Frage erklärt sich von selbst, oder?

Ob codekicker auf einem Script basiert?
Ich glaube es ist eine Mischung aus einem Script und einem eigenen CMS.
Warum? Weil diese Seite seinen Zweck erfüllt, da die User eigentlich den Inhalt verwalten. Jedoch erstellen die Admins auch Inhalt. Ich würde sagen es ist ein CMS, welches für beide Seiten der Nutzergruppen teilweise offen ist.
Und da wären wir wieder beim Thema Web 2.0 ^^
09.09.2009
darkdust 451 2 6
Man könnte codekicker durchaus als CMS bezeichnen.
Marvin Steppat 09.09.2009
0
Zum einen kommt hier ASP zum Einsatz (siehe div. Links im Quelltext).

Als Editor wird markItUp verwendet und diese Codezeile erklärt auch einiges bzgl. JS Framework.

<a href="#" onclick="$('#masterLoginBox-loggedIn-logoutForm').submit();">logout</a>
09.09.2009
BiX 149 1 5
Wo hast du ASP gefunden? Falls du den Link den du gepostet hast meinst, das hat nix mit ASP zu tun :D
Zumal es unproduktiv wäre, ASP und ASP.Net Code in ein und dem selben Projekt zu verwenden, da beiden nicht den selben SessionContext haben, sondern jeder seinen eigenen und es sehr aufwendig ist, beide zu syncronisieren. Zudem müssen bestimmte Funktionen die im ASP und im ASP.Net gebraucht werden, 2x implementiert werden.
Meiner Meinung nach, ist es unlogisch das ASP verwendet wurde.
Floyd 09.09.2009
1
Der Antowrt-Header sieht zumindest so aus:

Cache-Control private
Content-Type text/html; charset=utf-8
Expires Wed, 09 Sep 2009 07:36:37 GMT
Server Microsoft-IIS/7.0
X-AspNetMvc-Version 1.0
X-AspNet-Version 2.0.50727
X-Powered-By ASP.NET
Date Wed, 09 Sep 2009 07:36:36 GMT
Content-Length 40997
MiW 09.09.2009
markitup ist sehr zu empfehlen. Wir hatten anfangs vergeblich versucht, Markdown mit WMD-Editor zu realisieren, sind aber ständig auf neue Probleme gestoßen. Außerdem kennen mehr Leute BBCode als Markdown.
Marvin Steppat 09.09.2009
auch die vom IIS generierten fehlerseiten sagen eindeutig: ASP.NET
licht_micha 09.09.2009

Stelle deine Javascript-Frage jetzt!