| 

.NET C# Java Javascript Exception

6
Im Bereich der Webentwicklung gibt es unzählige Programmiersprachen. PHP ist natürlich äußerst populär, auch bedingt das jeder Provider dies unterstützt. Es gibt viele Technologien wie Java EE, Zend Framework, Ruby on Rails, Phyton, .net usw.. Nur wie sieht es im Beruflichen Bereich aus? Mit welcher Technologie hat man Eurer Meinung nach gut Chancen im Berufsleben?
23.07.2012
kaptainiglo 21 2
5 Antworten
4
Hallo,

guck dir mal Framework Technology Web Usage Statistics an, vllt. kannst du daraus die nötigen Schlüsse ziehen.

Mit welcher Technologie hat man Eurer Meinung nach gut Chancen im Berufsleben?

Meiner persönlichen Meinung nach mit ASP.net MVC und PHP.

mfG Gü
23.07.2012
gfoidl 9,4k 3 5
+1 Interessanter Link, aber (wie jede Statistik) mit Vorsicht zu genießen:
- Zeigt letztlich die in der Vergangenheit (als diese TopX-Seiten gebaut wurden) populären Frameworks, nicht die aktuellen oder gar zukünftigen
- "many sites report PHP usage even if it is not being used"
- Ich hätte zumindest den Verdacht, dass die Konzentration auf die Top-X-Seiten Frameworks bevorzugt, die sich gut für content-lastige Seiten eignen, zu Lasten von solchen für Webanwendungen mit viel Geschäftslogik.
Matthias Hlawatsch 24.07.2012
3
Schau dir in deiner Region die Stellenanzeigen an.
Was ist gefragt?
Wo würdest du gerne arbeiten?
Es gibt tolle Arbeitgeber, die nicht unbedingt mit den gebräuchlichsten Technologien arbeiten.
23.07.2012
raffi 156 2 7
1
Disclaimer: Meine persönliche Meinung (gebildet durch persönliche Erfahrungen).

Ich würde sagen erst mal die Basics, das sind (wie schon geschrieben) HTML & CSS aber bitte die Gedanken hinter HTML und CSS verstehen, nicht einfach jedes Keyword auswendig lernen. Dann JavaScript dazu nehmen.

Wenn du noch keine Programmiersprache beherrschst, dann befass dich erst mal mit Programmieren allgemein. Dann, oder wenn du schon eine Programmiersprache kannst, such dir ein Web-Framework für diese Sprache und arbeite dich da ein. Danach solltest du eigentlich relativ schnell in fast jede Sprache und Framework einarbeiten können.

Falls dir JavaScript im Browser gut liegt; es gibt Node.js als serverseitiges JavaScript.
[Edit]Vergiss das mit JavaScript! Vgl. Kommentare[/Edit]
Wenn du schon C/C++ kannst versuch dich an Java oder C# mit entsprechenden Framework.

Spätestens wenn Du dich da eingearbeitet hast wird es zeit, sich das HTTP-Protokoll selbst genauer anzuschauen! Also wie laufen Requests auf der Ebene ab, was muss/kann im Header stehen was sind die gängigsten Status-Codes. Eventuell solltest du auch wissen was RESTful ist. (Schau dir mal die FireFox-Erweiterungen TamperData und Firebug an, damit kann man super rumspielen und für Webentwickler ist zumindest Firebug eh unverzichtbar)

Wenn du noch keine Ahnung von Programmieren haben solltest, dann mache bitte vorerst einen großen Bogen um PHP. PHP ist zwar nicht so schlecht wie sein Ruf aber es erfordert sehr viel Disziplin guten PHP-Code zu schreiben. Die verfügbare PHP-Literatur für Programmiereinsteiger (zumindest die mir bekannte) ist hier eher kontraproduktiv.

Ich persönlich bevorzuge mittlerweile Ruby on Rails, weil es die Arbeit erleichtert und Spaß macht aber es hat eine etwas höhere Einstiegshürde als andere Sprachen/Frameworks.
Mit Java und C#/.NET setzt Du auch nicht auf das falschen Pferd.
Python kenne ich nur von ein paar Code-Beispielen, soll aber recht nett sein.
PHP hat seine Berechtigung, verleiten aber unerfahrene Entwickler recht schnell dazu write-only Code zu schreiben.

Nachtrag: Gute Chancen im Berufsleben hast Du eher wenn du gut bist in dem was du tust (Software entwickeln) und bereit bist dich immer wieder mit etwas neuem zu befassen, nicht wenn Du dich an eine bestimmte Technologie/Sprache/Framework fesselst.
23.07.2012
phg 1,6k 3
1
+1 Für den ersten und letzten Absatz. Vor PHP zu warnen und gleichzeitig Javascript zu empfehlen, halte ich aber für eine arge Verzerrung. Javascript ist eine tolle und ungeheuer mächtige Sprache, erfordert mMn aber noch viel mehr Disziplin (und Know-How!) als PHP, wenn man damit was größeres machen und kein Chaos anrichten will.
Matthias Hlawatsch 24.07.2012
Stimmt, JavaScript ist doch keine gute Idee für eine Einstiegssprache! Du hast recht, JS erfordert einiges an Disziplin. Und dann kommt da noch der Prototyp-Basierte OOP-Ansatz dazu, mit dem ich auch anfangs meine Verständnisprobleme hatte.
Das hab ich wohl verdrängt, seit dem RoR jQuery und UJS als default forciert.
Danke für den Hinweis!
phg 24.07.2012
0
<DISCLAIMER>Meine persönliche Meinung, kein Anspruch auf Richtigkeit</DISCLAIMER>

Ich würde sagen, ein klassiches "Kommt drauf an".
Wenn du Dich im Enteprise Umfeld bewegst, wirst Du am ehesten Java und MS Technologien vorfinden. Wobei hier eine Verlagerung Richting MS stattfindet.
Die breite Masse dürfte PHP einsetzen, es ist in fast jedem Hosting Paket verfügbar. Ich persönlich finde es besser als seinen Ruf, hiermit kann am auch vernünftige Anwendungen schreiben, man muss sich nur disziplinieren.
Was aber auf jeden Fall ein "MustHave" ist, ist das Frontend aus HTML5/CSS/JS
23.07.2012
Jaksa 4,0k 1 8
0
Wie man bereits lesen konnte gibt es verschiedene Ansichten, welche Sprachen serverseitig sinnvoll sind.
Zu PHP habe ich neulich diesen interessanten Blog-Post gelesen. Vielleicht hilft das auch ein wenig für den Blick über den Tellerrand.

Aber egal was serverseitig passiert: Es wird immer viel nützen, solides Grundwissen in JavaScript (und CSS) zu haben. Damit kann man viel mehr anstellen als gedacht, man muss sich nur einmal jquery (UI) anschauen. Und dieses Know-How läßt sich mit allen serverseitigen Technologien nutzen!
24.07.2012
puls200 3,8k 7

Stelle deine Programmieren-Frage jetzt!