| 

.NET C# Java Javascript Exception

1
Hallo,
vielleicht kann mir einer von euch helfen.
Ich muss ein knapp 15 Jahre altes Projekt übernehmen. Der Entwickler hat bislang mit Visual Studio 6 gearbeitet.
Da ich nur einige wenige Anpassungen vornehmen muss, frage ich mich, welche IDE ich installieren muss. Reicht da Visual Studio 2012 Express?
Ich komme eher aus der Java-Ecke, VBA unter Access kenne ich gut, hatte aber nie ein VB Projekt.
Vielen Dank!
News:
02.06.2013
manolito303 1 1
4 Antworten
0
Microsoft hat den Support für VB6-Entwicklung mit der Einführung von VB.NET eingestellt (Entwicklung, nicht die runtime). Offiziell gibt es auch keine Alternative IDE.
Es würde mich sehr überraschen, wenn es wirklich eine alternative IDE geben würde, weil VB eine reine Microsoft-Geschichte ist und alles vor VB.NET geistiges Eigentum von Microsoft ist.

Du wirst wohl nicht drum rum kommen eine Visual Basic 6 IDE zu installieren. Ob es wirklich Visual Studio 6 sein muss, hängt von deinem Projekt ab, ggf. reicht auch eine "Einsteiger Edition" mit abgespeckten Funktionsumfang. Zumindest falls eine "neue" Lizenz für die IDE beschafft werden muss.

Noch ne Anmerkung zur automatischen Konvertierung von VB6 zu VB.NET: Ich hab das damals mit einem Mini-Programm ausprobiert und es hat sowas von nicht funktioniert, dass ich das Tool lieber in Java neu geschrieben habe (rein subjektiver Eindruck, vielleicht hat es bei ganz vielen großen Projekten ganz toll geklappt)
03.06.2013
phg 1,6k 3
0
Wie phg schon sagte, gibt es zu Visual Studio 6 keine Alternative, wenn du VB6 programmieren musst. Meines Wissens gibt es keine Möglichkeit mehr, neue Lizenzen von Visual Studio 6 zu erwerben. Wenn du jedoch ein MSDN-Abonnement abschließt, hast du auch Zugriff auf die alten Versionen der Microsoft Tools (inlusive Visual Studio 6). Das kostet dich jedoch mindestens 1.200 € (Ich würde allerdings die Premium-Variante für ca. 6.000 € bevorzugen, weil hier auch die ganzen Office-Anwendungen und ein erweiterter Support enthalten sind, einen Vergleich der Varianten findest du hier: MSDN-Abo). Unter Windows XP läuft Visual Studio 6 noch einwandfrei, bei WIndows 7 oder WIndows 8 bin ich mir nicht sicher. Ich meine gehört zu haben, dass man Visual Studio 6 dort nur mit Tricks installieren kann.

Was die Portierung nach .NET betrifft muss ich dir eingeschränkt recht geben. Je nachdem wie die Anwendung programmiert ist und welche Drittanbieter-Komponenten benutzt werden kann die Migration sehr aufwändig werden.

Ich habe diverse alte VB6-Anwendungen nach .NET mirgriert und dabei die Erfahrung gemacht, dass es meist besser gewesen wäre, die Anwendung neu zu implementieren. Insbesondere wenn die Anwendung häufigen Änderungen unterworfen ist führen die früher verwendeten Programmierparadigmen zu einem extrem hohen Änderungsaufwand.

Du hast nicht geschrieben, ob du das Projekt als Inhouse-Mitarbeiter oder als externer Dienstleister übernimmst. So oder so würde ich deinem Vorgesetztem / Kunden empfehlen, eine Neu-Implementierung ins Auge zu fassen.

Gruß
Klaus
03.06.2013
luedi 1,9k 1 9
manolito303 hat geschrieben, dass er "nur enige wenige Anpassungen" vornehmen muss. Meinst Du nicht, dass eine Neuimplementierung da ein ziemlicher overkill wäre? Wäre mMn was anderes, wenn es jetzt (und in absehbarer Zukunft) wirklich substantielle Erweiterungen oder Änderungen gäbe...
Matthias Hlawatsch 03.06.2013
0
Zu VB6 als IDE gibt es keine Alternative. Nur so lassen sich VB6-Projekte mit geringem Aufwand anpassen und neu übersetzen, ohne das gesamte Projekt mit erheblichem Aufwand auf VB.NET umzustellen. Die entsprechende Version (VB6 bzw. Visual Studio 6) kann ausschließlich per MSDN-Abo bezogen werden. Die Installation ist allerdings seit Windows 8 problematisch. Wie sich die IDE dennoch einrichten lässt, hat VbFan hier beschrieben. Auch ich habe zur Pflege älterer Projekte VB6 noch unter Windows 8 eingerichtet.
03.06.2013
Newbie 358 1 8
0
Hallo!
Vielen Dank für eure Hilfe, ich hoffe, dass der Vorgänger mir eine Installationsversion von VB6/Visual Studio 6 überlassen/übertragen kann, ich habe auch ein XP-VM, also erst mal kein Problem bzgl. Win7 oder 8.

Migration ist in der Tat zu aufwendig, das Programm verwendet auch die Komponente "Fairpoint Spread", darum dreht sich die Anwendung schon sehr, daher müsste in Java ein komplett neuer Ansatz gefunden werden. Allenfalls Migration zu .NET wäre zu überlegen.

Vielen Dank für eure Hilfe!

Ich war bislang immer bei Stack-Overflow unterwegs, und finde es klasse, dass sich das Forum hier so gut entwickelt hat!
03.06.2013
manolito303 1 1
Danke für das gute Feedback! Die Antwortgeber würden sich sicher auch noch über positive Bewertungen freuen.
Matthias Hlawatsch 03.06.2013
Gerade das Farpoint Spread würde bei einer Migration großen Aufwand erzeugen. Das Objektmodell der .NET-Komponente unterscheidet sich grundlegend von der ActiceX-Komponente.
luedi 03.06.2013

Stelle deine Visual-studio-Frage jetzt!