| 

.NET C# Java Javascript Exception

3
Nachdem ich längere Zeit mit WPF gearbeitet habe, wollte ich abwechslungsweise mal wieder eine Windows-Forms-Anwendung programmieren. Dabei habe ich ein Problem, das bislang – wenn ich mich recht erinnere - nicht aufgetreten ist. Ein platziertes ToolStripContainer-Steuerelement lässt sich nicht mehr einfach nach Anwahl im Windows Forms Designer löschen. Um es aus einer Form zu entfernen, muss ich die Komponente im Designer-Quelltext umständlich entfernen. Das Kontextmenü zum Löschen des ToolStripContainer-Elementes ist ausgegraut, also nicht anwählbar. Ist dieses Verhalten normal oder was ist die Ursache dafür? Gibt es einen Weg dieses Verhalten abzustellen?
News:
29.04.2013
David G. 191 1 6
1 Antwort
2
Das Löschen ist tatsächlich schwierig. Allerdings ist das geschilderte Verhalten ganz normal. Um einen platzierten ToolStripContainer mit den ggfs. darin enthaltenen Steuerelementen zu löschen gehst Du am besten wie folgt beschrieben vor:
Wähle zuerst den zu löschenden ToolStripContainer an - hier beispielsweise mit dem Namen ToolStripContainer1 - und rufe dann den Kontextmenübefehl "Auswählen/ToolStripContainer1" ab. Damit wird sichergestellt, das das vollständige Control - das sich selbst aus mehreren Elementen zusammensetzt - selektiert wird. Anschließend kannst Du über den Kontextmenübefehl "Löschen" zum Positionierungs- bzw. Verschiebeelement (gekreuzte Pfeile) oder den Menübefehl "Bearbeiten/Löschen" die Komponente fehlerfrei löschen und eine manuelle Quelltextbearbeitung ist nicht erforderlich!
29.04.2013
Claus M. 2,9k 9
Die Anwahl ist tatsächlich das Problem. Neben der genannten Auswahlfunktion kann man die Auswahl auch direkt mit einem Auswahlrahmen machen. Wichtig: Auch hier ruft man zum Löschen das Symbol mit Doppelkreuz an. Danke für die Lösung!
David G. 30.04.2013

Stelle deine .net-Frage jetzt!