| 

.NET C# Java Javascript Exception

5
Hi,

ich suche gerade eine Statistik, die aussagt, wie viele Nutzer JS deaktiviert haben. Hat da wer einen Link?

Danke!
News:
22.11.2011
LiRo 1,3k 1 9
Nutzer von was? Einer bestimmten Webseite? Einer bestimmten Zielgruppe? Eines bestimmten Browsers?
Du siehst die Frage wird nicht leicht zu beantworten sein. Was möchtest du denn aus diesen Daten lesen? Vielleicht kann man mit den Anforderungen dir bessere Ideen geben.
m.fuchs 22.11.2011
Ich wollte wissen, ob das Aufbauen einer Seite komplett mit JS auch funktionieren würde.
LiRo 22.11.2011
Das ganze ist nur eine Vorüberlegung und mich würden halt einige Statistiken interessieren.
LiRo 22.11.2011
Fakt ist doch: Der Trend geht weg von aktiviertem JS bei den Nutzern. Zumindest was den ersten Seitenaufruf angeht, kann (und muss) man davon ausgehen, dass der Nutzer JS deaktiviert hat :)
Karill Endusa 22.11.2011
1
Glaube keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast ;) Meine Persönliche Meinung: JavaScript ist dafür da um die Bedienung einer Seite zu erleichtern / ein benutzer fruendliches Erlebnis zu schaffen. Benutze JavaScript wenn es dinge für den Benutzer vereinfacht. Das ob und wann hängt stark von der Zielgruppe ab - Ich weiß zum Beispiel das öffentliche Bereiche oder auch Banken JS sehr oft deaktiviert haben. Der durchschnitts Internet-Benutzer wird es immer aktiv haben.
Nicolai Schönberg 22.11.2011
"Der durchschnitts Internet-Benutzer wird es immer aktiv haben."

Ich sag da immer (als durchschnitts Internet-Benutzer):
Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.
Es ist manches Mal schon interessant, wenn ich mit aktivem NoScript (FireFox Addon) auf verschiedenste Seiten gehe, welche "Statistik"-Scripte von verschiedenen Anbietern noch so laufen (Google Analytics nur mal als Beispiel).
Karill Endusa 22.11.2011
Entwickler sind keine durschnitts Internet-Benutzer, du zählst also nicht :P Nein Spaß beiseite: War wie gesagt nur meine persönliche Meinung und ist rein subjektiv, ich glaube das 80 bis 90% der Internetnutzer JS aktiviert haben. Von diesen 80 bis 90% wissen 80% nichtmal was JS ist :-) Grüße
Nicolai Schönberg 22.11.2011
2 Antworten
3
Der Einsatz von Javascript bei Webseiten funktioniert grundsätzlich, ABER:
Du musst dir darüber klar sein dass du alle Benutzer der Seite entweder dazu zwingst JS zu aktivieren oder sie aber von deiner Seite aussperrst.

Und dabei sollte man immer abwägen, ob man mit diesem Benutzerverlust leben kann. Eine ganz normale Webseite, die nur mit Javascript funktioniert ist "bäääh". Besucher die dort einmalige raufkommen sehen nicht unbedingt die Notwendigkeit JS anzuschalten. Vielleicht vertrauen sie auch der (unbekannten) Seite nicht.

Baust du hingegen eine Webanwendung (Shop, Datenbankzugriff, etc.), dann ist die Akzeptanz für JS höher. Hier sind die Skripte hilfreich bis notwendig um ein vernünftiges Arbeiten zu gestalten.

Dann kommt es natürlich noch auf deine Zielgruppe an. Eine reine Info-Webseite für Administratoren und Sicherheitsexperten könnte einen höheren Besucheranteil ohne JS haben als ein Katzenforum. Oder auch umgekehrt. Schwierig vorauszusagen.

Du musst letztendlich die Entscheidung treffen, wen willst du ansprechen? Was muss derjenige können?

Dabei hilft dir eine Statistik von anderen Webseiten wenig.
22.11.2011
m.fuchs 1,8k 2 8
Seh ich ähnlich wie m.fuchs - Google Mail ist soweit ich weiß ein schönes Beispiel: Funktioniert mit und ohne JS - Mit JS ist das arbeiten einfacher.
Nicolai Schönberg 22.11.2011
Danke für die Antwort! Ich hatte die Idee, die Seite wie eine GUI einer normalen Anwendung zu erstellen. Aber ich werde wohl den Weg gehen, zu sagen dass JS nur eine Erweiterung ist.
LiRo 22.11.2011
1
@LiRo sowas kann man ruhig machen - Kannst dir ja mal eyeOS anschauen. Das geht in diese Richtung ;) Aber ohne JS geht da nichts.
Nicolai Schönberg 22.11.2011
eyeOS kenn ich schon (hab's mir vor Jahren mal angeguckt, kp ob sich da was geändert hat). Und ja, ich weiß das so was dann ohne JS nicht geht.
Ein Vorteil von sowas ist auch, dass SuMas die Seite einlesen können.
LiRo 22.11.2011
Ein Webshop der JS voraussetzt macht mit mir keinen Umsatz.
Karl 23.11.2011
@Karl: nicht voraussetzt! JS macht die Arbeit leichter, aber möglichst sollte es auch ohne gehen. Vielleicht dann nicht ganz so bequem.
m.fuchs 23.11.2011
2
Suche nach: javascript enabled statistics
Ein Treffer ist: Web Access Statistics: Percentage with Javascript Disabled
Wie man eine Statistik interpretiert und was sie für eine Aussagekraft hat, muss jeder für sich selbst entscheiden ;)
22.11.2011
Jürgen Luhr 7,1k 1 9
Ich habe auch nur uralte Stats gefunden. (Deine ist auch von 2007 ?!)
LiRo 22.11.2011
1
Wie gesagt, eine Statistik kann man interpretieren. Mir ist kein Ereignis bekannt, das die letzten Jahre eine gravierende Änderung hervorgerufen hätte.
Für dein Anliegen dürften +- wenige Prozentpunkte nicht relevant sein. Ausschlaggebender ist die Zielgruppe deiner Anwendung.
Jürgen Luhr 22.11.2011
Habe momentan keine Zielgruppe, da alles nur eine Vorüberlegung für ein Framework, welches -am besten- für alle Zielgruppen geeignet sein sollte.
LiRo 22.11.2011
1
Ok. Dann würde ich anhand der von mir verlinkten Statistik davon ausgehen, dass aktuell die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass 95% Javascript aktiviert haben und dass die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, dass 90% Javascript aktiviert haben.
Alles bezogen auf diese eine Erhebung.
Wie relevant ist diese Aussage für dein Vorhaben? Wo ist deine Schmerzgrenze? Wieviel User (prozentual) müssen für dich Javascript aktiviert haben, um eine reine Javascript-Seite zu erstellen? Hast du dir im Vorfeld Grenzen gesetzt?
Jürgen Luhr 22.11.2011
Ne, ich bin ja dabei mir grenzen zu setzen ;) Aber 90% hört sich nicht schlecht an. SuMas ist auch so eine Geschichte. Was mir auch noch vorschwebt ist eine Mischlösung. Heißt wenn kein JS verfügbar ist, dann erzeugt der Server total unansehnlichen HTML-Code ggf. komplett ohne Formulare usw.. Bei JS wird alles im Client erledigt.
LiRo 22.11.2011

Stelle deine Javascript-Frage jetzt!