| 

.NET C# Java Javascript Exception

1
Momentan hört man immer mehr von Ruby, der "dynamischen und eleganten" Programmiersprache, die zu Python sehr ähnlich ist. Ich habe bisher mit statischen und low-level Sprachen gearbeitet (C und dann C++) und bin also Webentwicklung mit dynamischen Sprachen nicht gewohnt. Wer kann mir empfehlen, welche Sprache ich lernen sollte als C++ Programmierer?
14.09.2009
ashanti 56 1 4
6 Antworten
1
Ob nun Ruby oder Python, ist nicht so wichtig. Es sind beides Sprachen, in die man sich schnell verliebt. In beiden kann man viele Sachen erreichen, die in C++ viel "boilerplate" (Vorlagen-) Code benötigen. Welche man bevorzugt ist Geschmackssache.

Python-"Programme" sind zur Zeit weiter verbreitet. Auch wird es von großen Firmen unterstützt (z.B. google). Allerdings holt Ruby auf und hat in der Webentwicklung eine besondere Stellung.

Einen generellen Unterschied gibt es in der Herangehensweise der Sprachen zur Lösung der Probleme. Während es in Python oft "den richtigen" Weg gibt, hat man in Ruby meist mehrere Möglichkeiten.

Da ich aus der Ruby-Ecke komme, kann ich dir Ruby nur empfehlen. Der Code sieht sauber und schön aus, und man kann schnell erkennen, was er bewirken soll. So können if-Statements bei Einzeilern nach hinten gerückt werden oder unnötige Klammern bei Methodenaufrufen weggelassen werden. Gerade die Arbeit mit dynamischen Arrays/Listen, ist wesentlich leichter und verständlicher zu handhaben als in C.

Weitere Informationen
14.09.2009
J-_-L 321 2 5
J-_-L 321 2 5
0
Wer kann mir empfehlen, welche Sprache ich lernen sollte als C++ Programmierer?

Als C++-Programmierer würde ich Perl empfehlen,
insbesondere wenn es um Web-Entwicklung gehen soll.

Es sei denn, Du willst auch preiswerte Massen-Hoster
verwenden können. Dann bleibt eh nur PHP (was
auch o.k. ist und Dir als C++'ler konzeptionell nicht
schwer fallen wird).

Ruby ist ja im Grunde ein "geschönter" Perl-Clone
(Matz fand Perl-Syntax "ugly"), genausowie ja PHP
ursprünglich als "Weberleichterungs-Perl" konzipiert
wurde.

Python folgt einem ganz anderen Konzept. Man
muß eben durch Probieren sehen, was einem
mehr liegt. Das kann man hier nicht so
pauschal empfehlen.

Schau mal hier: PLEAC
kann man die Sprachen an einfachen Konstrukten vergleichen,

z.B.:
Einfaches CGI-Skript in:
Perl
Python
Ruby

und natürlich Indeed Job Trends (real world).

Viele Grüße
14.09.2009
Damengummistiefel 377 1 6
0
Wenn du es nicht sofort in einem Produkt umsetzen musst, dann lerne Lisp (und aehnliches)!
14.09.2009
knivil 209 2
Lisp für Web-Enwicklung?

Hast Du damit Erfahrungen oder
Hinweise, was man dafür braucht?

mod_lisp ist mir noch nicht
untergekommen ;-)
Damengummistiefel 14.09.2009
Persoenlich habe ich keine Erfahrung mit Webentwicklung. Aber Paul Graham preist es immer wieder in seinen Essays wie http://www.paulgraham.com/avg.html oder http://www.paulgraham.com/lwba.html an.
knivil 15.09.2009
Ja man kann mit Lisp teilweise gut Web programmieren.
Erst mal gibt es sogar einen komplett in Lisp geschriebenen Web Server: http://www.cl-http.org:8001/cl-http/

Ich habe schlechte Erfahrungen mit UCW. Siehe z.B.
http://www.cliki.net/ucwTutorialExample wurde auch als nicht besoders akkurat abgewatscht aber das hat mich mehr als 3 Monate Zeit gekostet. Also bin ich da natürlich negativ eingestellt. Geht es um aktuelle Lisp Programmmierung solltest Du unbedingt
hier vorbeischauen: http://weitz.de/ dieser Mann iset ein Phänomen
FDominicus 07.10.2009
0
Wenn Du CGI-Programme schreiben moechtest, kannst du auch bei C/C++ bleiben.
Anonsten sind Ruby, Python und Perl nicht ausschliesslich fuer die Webentwicklung gedacht, sonder auch fuer die klassische Applikationsentwicklung. Letztendlich ist es egal, welche Sprache du lernst, wenn du das Programmieren als solches verstanden hast.
Sieh dir am besten einfach mal ein paar Codebeispiele an, und nimm dann das was dir am besten gefaellt.
Von Ruby und Perl weiss ich, dass es umfangreiche Sammlungen zusaetzlicher Module gibt (Ruby -> gems; Perl -> cpan), ich gehe davon aus, dass Python soetwas auch besitzt. Bekannt fuer Ruby ist z.B. das Rails-Framework, welches die Verbreitung von Ruby stark unterstuetzt hat.
Hier noch ein etwas aelterer, einfacher Vergleich der drei Sprachen:
http://www.linux-user.de/ausgabe/2006/05/038-perlpythonruby/index.html
14.09.2009
jaboe 41 1 2
0
Ruby und Python sind beide für C++ Programmierer ziemlich verständlich da im Prinzip der gleiche Aufbau herrscht. Man hat Klassen, Objekte und Methoden. Wenn Du wirklich in dem gleichen Bereich bleiben willst aber "Scriptfähigkeit" haben möchtest wäre CH http://www.softintegration.com/ genau Dein Ding.

Wenn es darum geht etwas anderes zu lernen sind weder Perl noch Ruby wirklich zu empfehlen das zu ähnlich. Dann solltest Du Dir Sprachen anschauen wie
Haskell: http://www.haskell.org/
Ocaml: http://caml.inria.fr/ocaml/
Prolog: http://www.swi-prolog.org/
Erlang: http://www.erlang.org/

Oder Scheme oder Common Lisp.

Wenn es um "sauberes" OO geht dann wäre Ruby oder Smalltalk eher zu empfehlen oder aber Exoten wie Eiffel http://www.eiffel.com, D, Beta, Isaac http://isaacos.loria.fr/li.html, oder auch Self http://selflanguage.org/

Geht es um Einbettung wären Io, Lua, ECL, Tcl/Tk und ähnliches eine gute Idee.

Geht es um minimalistische Sprachen, dann solltest Du Dir Io http://www.iolanguage.com/, Tcl/Tk anschauen http://www.tcl.tk/
07.10.2009
FDominicus 139 1 1
0
Matz fand Perl-Syntax "ugly"
und damit hatte er vollkommen recht!

Auch wenn Perl recht beliebt zur Automatisierung ist, denke ich dass Perl im Laufe der Zeit verschwinden wird. Vor allem ist es aber für Anfänger lange nicht so gut geeignet wie Ruby oder Python!

Wenn du Java nicht abgeneigt bist, sind zudem noch Groovy und Grails eine Alternative. Bei vielen Webanwendungen kommt man aber auch schon mit Javascript und Ajax aus.
13.10.2009
toko 89 1 2

Stelle deine Cplusplus-Frage jetzt!