| 

.NET C# Java Javascript Exception

2
Was ist effizienter, vier Prozessoren mit jeweils einem Kern oder ein Prozessor mit vier Kernen und warum?

Das ist eine grundlegende Frage, ich glaube Prozessoren mit einem Kern gibt es nicht mehr.
Man könnte auch fragen, ob vier Prozessoren mit jeweils zwei Kernen effizienter sind als ein Prozessor mit insgesamt acht Kernen.
12.08.2014
Parallels 47 4
1 Antwort
1
effizienter?! Dann muss die Antwort "1 Prozessor" lauten, denn beide Varianten sind gleich gleich effektiv (Annahme!), aber ein Processour mit vier Kernen inklusive Mainboard künstiger also effizienter. Anders sieht es aus, wenn die vier Prozessoren eigene L1 Cache, L2 Cache, L3 Cache und/oder Speicherinferfaces mitbringen; dann können 4 Prozessoren effektiver also möglicherweise auch effizienter sein, auch wenn sie zusammen teurer sind. Aber dann müssen auch alle weiteren Komponenten mitspielen (z.B. das OS muss auch mit Numa zurechtkommen - wenn also der Speicher nicht universal verfügbar ist sondern am Prozessor 'klebt'). Die Frage ist also sehr theoretisch und nicht praxisnah. Es kommt immer auch auf den konkreten Anwendungsfall an. Es kann zum Beispiel ein kleiner - aber gemeinsam genutzer L3 Cache - wichtiger sein, als 4 Speicherinterfaces je 80 GB/s. Anders herum aber gibt es auch Anwendungsfälle, die eben eine hohe Speicherbandbreite brauchen.
Weitere Faktoren spielen ebenfalls eine Rolle: 4 Prozessoren können besser einzeln gekühlt werden, aber erzeugen auch zusammen mehr Abwärme. Wenn das wichtig ist spielt das in die "Effizienz" Bilanz mit ein, denn es kommt immer auf den Benchmark an sprich das Kriterium an: z.B. TPC, Rmax, oder Rmax/Watt.
Ebenso ist die Unterscheidung Prozessor versus Kern ungenau: Von Intel hat es schon Vierkerner (Core 2 9xxx) gegeben, bei denen je zwei Dices mit je 2 Kerne und L2 Cache in einem gemeinsamen Gehäuse in einem Sockel stecken. Sind das jetzt ein oder zwei Prozessoren? Bei IBM sind die Kerne und Caches auch häufiger auf einer Plaine verteilt worden. Was ist denn das? Software Lizenzkosten werden daher nach Sockel berechnet, was immer das dann auch ist.
12.08.2014
BeachBlocker 617 3
Weitere Kriteren sind Packungsdichte und Speicherausbau.
Packungsdichte: Eng gepackt ist zwar nicht optimal, aber spart früher oder später ein weiteres Rechenzentrums. Wenn also Packungsdichte eine Rolle spielt, dann lieber ein Sockel mit 18 Kernen.
Speicherausbau: Ein 2-Sockel System kann meistens mehr Speicher (mehr Module) aufnehmen als ein 1-Sockel System. Wenn nicht der gesamte Speicher keine Role spielt, dann die Kosten: 16*8GB sind nun mal viel günstiger als 8*16GB, da spielen ein paar hundert Eruo für ein größeres Mainboad und Gehäuse keine Rolle.
BeachBlocker 13.08.2014

Stelle deine Parallel-Frage jetzt!