| 

.NET C# Java Javascript Exception

2
Ich habe ein kleines Programm mit MS-Access herstellt und wuerde gerne, das selbe in VB6 umsetzen. Ich habe Schwierigkeiten mit Eltern-Kind-Beziehungen und Combobox-manipulation.
08.03.2012
hamiba 1 1
Was soll man Dir auf diese unklare Frage antworten?
Ausser vielleicht, dass der Support für VB6 schon vor 4 Jahren von Microsoft eingestellt wurde? http://blogs.technet.com/b/lifecycle/archive/2008/04/16/end-of-support-for-visual-basic-6-0.aspx
Xantiva 09.03.2012
3 Antworten
0
Vielleicht hilf dir diese Erläuterungen: ich möchte das gleiche Programm unter VB6 schreiben und so zusagen, die Formulare neu konzipieren ( nicht die von Access benutzen ).
Ich habe leider nur VB6 im moment und wollte eigentlich es schaffen ein ganzes Programm mit Datenzugriff von A bis Z in VB6 zu schreiben.
10.03.2012
hamiba 1 1
0
VB6 würde ich auch nicht mehr nehmen.Die Runtime wird zwar sogar noch in Windows 8 enthalten sein, aber ob die Entwicklungsumgebung dort noch läuft, ist fraglich. Es gibt ja auch die kostenlosen Express-Versionen von Visual Studio (Visual Basic 2010 Express).

MS Access nimmt dem Entwickler als RAD-Tool viel Arbeit ab. Ich gehe mal davon aus, dass du mit Eltern/Kind Beziehung Master/Detail-Formulare meinst. Hierfür gibt es weder in VB6 noch in VB.NET automatische Unterstützung. Normalerweise werden die Master-Sätze in einem Grid dargestellt und für die Detail-Sätze wird ein User-Control erstellt. Die Synchronisation erfolgt dann über das RowChanged-Event des Grids, d.h. wenn der Anwender eine Zeile im Grid auswählt wird die Detail-Anzeige aktualisiert. Entweder liest du dazu die Daten aus der Datenbank über den Primärschlüssel erneut ein oder du hast sie bereits zusammen mit dem Master-Satz eingelesen.

Dein Problem mit Comboboxen solltest du genauer beschreiben. Grundsätzlich werden in Comboboxen ist immer Liste von Key/Value-Paaren dargestellt, wobei der Key an ein Feld bzw. eine Property eines Datensatzes gebunden wird. In VB6 wird hierzu, wenn ich mich recht erinnere (es ist schon ein paar Jährchen her, seit ich das letzte Mal in VB6 programmiert habe :-) ), die ItemData-Property verwendet. In VB.NET wird normalerweise eine generische Liste vom Typ List(Of KeyValuePair) oder Dictionary(Of K, V) verwendet. Die ValueMember-Property (dies gilt sowohl für VB6 als auch für VB.NET) wird dann an das entsprechende Feld im Datensatz gebunden. Standardmäßig gibt es keine Möglichkeit mehr, als eine Spalte in der Liste der Combobox anzuzeigen.

Eine Alternative zu VB ist übrigens Visual Studio Lightswitch . Ich habe mir das Tool zwar noch nicht im Detail angesehen, aber Microsoft vermarktet es als RAD-Tool à la Microsoft Access. Es ist allerdings kostenpflichtig.
11.03.2012
luedi 2,2k 1 9
0
Besten Dank fuer deine Erläuterungen.
Um Unterstützungsprobleme zu vermeiden, werde ich wohl VB10 nutzen müssen!!!
12.03.2012
hamiba 1 1
Wenn meine Antwort hilfreich war, wäre es schön, wenn du sie bewerten würdest.
luedi 13.03.2012

Stelle deine Vb6-Frage jetzt!
TOP TECHNOLOGIES CONSULTING GmbH