| 

.NET C# Java Javascript Exception

6
Ich dachte man wäre endlich so weit, dass man den Benutzer selbst entscheiden lässt, ob er eine Seite in einem neuen Fenster öffnen lässt oder nicht. Deshalb wurde doch auch das target-HTML-Attribut abgeschafft. Und jetzt sehe ich, dass es das Ganze wieder in CSS gibt. Bei mir ist im Browser eingestellt, dass keine Seite in einem neuen Fenster, sondern automatisch in einem neuen Tab (Register) geöffnet wird. Hoffentlich kann man das dann auch im Browser abschalten.
Aber mal schauen ob es der target-Vorschlag überhaupt bis zum fertigen Standard schafft. Ich denke, das die target-Eigenschaft in CSS 3 völlig sinnlos ist. Oder übersehe ich da was?
24.11.2011
tapanp 71 2
Was genau ist Deine Frage? codekicker ist keine Diskussionsplattform (soll vielleicht demnächst ergänzt werden), sondern ein Frage-und-Antwort-Forum für konkrete Programmier-Probleme.
Matthias Hlawatsch 25.11.2011
2 Antworten
4
Hi,

meinst Du die :target Pseudoklasse? Falls ja, dann hast Du da was falsch verstanden.

:target kann verwendet werden um z.B. ein Element anders zu kennzeichnen, wenn dessen ID dem fragment identifier der URI entspricht. fragment identifier ist alles nach # (entspricht location.hash innerhalb DOM).

Bsp:
<html>
<head>
<style>
:target {
border: 1px solid #cc0000;
}
</style>
</head>
<body>
<div id="abc">test</div>
<div id="xyz">test</div>
</body>
</html>


Seite speichern und dann mit
.../test.html#xyz
bzw.
.../test.html#abc

aufrufen (".../test.html" steht für den Pfad der Datei)
24.11.2011
WolfgangKluge 1,0k 2 7
Ich glaube, er/sie meint target-new:

http://www.w3schools.com/cssref/css3_pr_target-new.asp
Matthias Hlawatsch 25.11.2011
0
Wenn Du, target-new aus dem hyperlink presentation module meinst (wie von Matthias vermutet), dann ist es so, dass die Browserhersteller doch wahrscheinlich auch an den Einstellungen noch etwas herumspielen werden. Oder soll jetzt nicht mehr weiterentwickelt werden, weil es da mal eine Einstellung gab (ich hab da mal eine (hardwareseitige) Einstellung an meinem CPC6128 vorgenommen... *g*)?

Etwas aus HTML verschwinden zu lassen, damit es in CSS wieder auftaucht ist im Übrigen gewollt. Siehe z.B. <FONT> (font:...) und im Grunde auch <FRAME> (position: fixed).
In CSS ist das Gleiche meist flexibler, mit weniger Wiederholungen, und oft auch verbessert zu erreichen.
HTML für den Inhalt, CSS für die Darstellung - da ist target-new nur konsequent.
28.11.2011
WolfgangKluge 1,0k 2 7

Stelle deine Web-Frage jetzt!