| 

.NET C# Java Javascript Exception

3
Ich habe in einer Dokumentation den Begriff "Anonyme innere Klasse", wobei die Klasse sich dadurch auszeichnet, dass diese keinen Namen erhält. So richtig erschließt sich mir der Sinn dieser Klassen allerdings nicht. Wann und warum sollte man überhapt mit namenlosen Klassen arbeiten, wo ich doch sinnvollerweise jeder Klasse einen eindeutigen Namen zuordnen sollte.
03.05.2012
SexciBaybee 41 2
2 Antworten
1
Wenn du die Klasse nur an einer Stelle verwendest und sie klein genug ist, dass die Methode, in der du die Klasse erstellst, dadurch nicht zu lang wird, macht das durchaus Sinn.

Zum Beispiel ist es der Übersichtlichkeit nicht unbedingt zuträglich, wenn in der Klassen-Übersicht deiner GUI Anwendung eine Million ActionListener Unterklassen rumschwirren, die alle so hilfreiche Namen haben wie AboutDialog.OkayButtonWasClicked, OptionsDialog.AlwaysOnTopCheckBoxWasChecked, etc.
03.05.2012
sepp2k 116 2
0
Es handelt sich meist um Klassen, von denen du nur eine Instanz brauchst. Oft kapseln solche Instanzen nur ein, zwei Methoden (wie Comparator, Runnable, ActionListener u.s.w.), die man in anderen Sprachen direkt übergeben würde (was in Java noch nicht möglich ist, aber eingeführt wird: Stichwort "Closures").
04.05.2012
Landei 21 2

Stelle deine Java-Frage jetzt!