| 

.NET C# Java Javascript Exception

2
Ich arbeite an einem Projekt in dem zu einem Datensatz ein ADOBE Dokument angezeigt werden soll. Wie realisiere ich so etwas?
28.02.2011
Ich schätze mal, dass es ungefähr gefühlte 500 Dateiformate von Adobe gibt. Welche Dokumentformate willst Du verarbeiten?
Torsten Weber 28.02.2011
4 Antworten
1
Du schreibst leider nicht, ob Du die PDF in einer internen Komponente angezeigt haben möchtest, oder ob auch ein externes Öffnen des auf dem Rechner installierten PDF-Viewers (Foxit, Acrobat Reader) reicht. Oder ob es auch kostenpflichtige Lösung sein dürfen, von denen es zu Hauf welche über Google zu finden gibt.

Du kannst Dir diesen Eintrag mal anschauen, ob es möglich ist, die Installation von Adobe Reader vorauszusetzen und dann das ganze als ActiveX einzubinden. Alternativ auch den hier, dort wir der Reader per Latebinding und damit Versionsunabhängig angesprochen.

Ansonsten gibt es eine Reihe von Open-Source-Libraries in C# welche Du aber auch von VB aus benutzen können solltest. Ob dort jetzt speziell ein Viewer oder nur Erstellungsbibliotheken wie ITextSharp bei sind, habe ich aber nicht durchgeschaut.

Edit: Ah...das Glück ist mit dem Suchenden. Auf Codeprojekt gibt es wohl eine Lösung rein in VB mit fertigem Quellcode zum Download. Es scheint mehrere Ghostscript-Komponenten zu benutzen. Und da es der Prize winner in Competition "Best VB.NET article of June 2009" ist, denke ich, wird dies eine adäquate Lösung sein.

Edit2: Funktioniert einwandfrei. Quellcode für WinForms. Zoom, Blättern, Rotieren und Text-extrahieren sind mit eingebaut.
28.02.2011
Jens Duczmal 2,6k 1 3 9
Jens Duczmal 2,6k 1 3 9
1
Ist es denn wirklich Zwang, den in der Anwendung anzuzeigen?
Reicht es nicht das Standard - PDF - Programm damit öffnen zu lassen.

Kleine Validierung drum, ob ein Programm mit PDF verknüpft ist (Meldung auswerfen)
und ansonsten den vom User eingestellten Reader öffnen.

Nach meinen Erfahrungen ist das eigentlich immer das vom User gewünschte Verhalten
und wird als sehr angenehm empfunden.
28.02.2011
KHoffmann 939 7
0
Hallo Torsten,
es handelt sich um ganz normale PDF Dateien.

Mfg Georg Schwitkowski
28.02.2011
1
Liegt das PDF im Dateisystem oder in der Datenbank?
Jorgen Schumann 28.02.2011
0
Du könnstet das WebBrowserControl nehmen und damit das PDF anzeigen:

Dim url As String = "D:\temp\4711.pdf"

If File.Exists(url) Then
Try

Me.WebBrowser.Url = New Uri(url)

Catch ex As Exception

End Try
End If
28.02.2011
Jorgen Schumann 1,6k 2 9
1
Aus eigener Erfahrung ist die Lösung nicht wirklich gut. Ich habe z.B. Foxit installiert, da mir der große und träge AcrobatReader nicht wirklich einen Mehrnutzen bringt. Und genau hier fängt der IE unter Umständen an, Probleme zu bereiten. Von fehlender Drucksteuerung etc. ganz zu schweigen (wobei ich mich hier noch auf VB6 beziehe)
Jens Duczmal 28.02.2011
Habe die gleiche Erfahrung gemacht.
KHoffmann 28.02.2011
Ja, da ist schon was dran, aber vieleicht reicht es dem Georg ja?
Jorgen Schumann 28.02.2011
Das kann natürlich gut sein. Meinungen und etwaige Nebeneffekte zu Lösungen sind aber trotzdem erwünscht und müssen sein, davon lebt so eine Plattform.
Ist doch alles auf rein sachlicher / Erfahrungsebene.
KHoffmann 28.02.2011
Das war auch gar nicht böse gemeint. In der Tat suche ich für unsere alten VB6-Programme immer noch nach einer guten, kostenlosen Lösung. Werde den Link oben Montag gleich ausprobieren. Sollte ja auch in der "alten Welt" nutzbar sein.
Jens Duczmal 28.02.2011
2
Je mehr Meinungen und Alternativen eingebracht werden , desto besser wird die/unsere Datenbank :-)
Jorgen Schumann 28.02.2011

Stelle deine Programmieren-Frage jetzt!