| 

.NET C# Java Javascript Exception

4
Hallo zusammen,

ich muss in einem .NET WebService (kein WCF) (64 Bit auf 64 Bit Windows Server 2008 RC2 / IIS7) auf eine COM Bibliothek eines Fremdherstellers zugreifen, welche leider nur als 32 Bit zur Verfügung steht. Das man nicht einfach einen Verweis erstellen kann ist mir klar, nur will ich den WebService nicht einfach als 32 Bit Anwendung kompilieren um ein homogenes System beizubehalten.

Jetzt stellt sich mir nur die Frage wie man dieses Problem löst. Ein paar Ansätze hätte ich schon:

  • Erstellen eines WebService im WebSerivce. Ein neuer, 32 Bit Service der auf dem gleichen System läuft und von außen nicht zugreifbar ist.
  • Erstellen eines Programmes (exe), welches man mit Übergabe füttert und den Rückgabewert als XML Datei ablegt / ausgibt.
  • Erstellen und ansprechen eines Dienstes über TCP (also textbasiert).


Das sind meine bisherigen Ideen. Aber es ist bisher keiner dabei, die mich überzeugt. Das ist/wirkt alles irgendwie unsauber.

Vielleicht hat hier ja jemand eine Idee, wie man so ein Problem am saubersten lösen kann.

Vielen Dank schonmal.

Gruß

JenneB
30.08.2011
Gast
41 2
1 Antwort
2
Ich denke der einfachste Weg wird wirklich sein, einen 2ten Webservice als x86 zu kompilieren und den auf die COM Komponenten zugreifen zu lassen.
Ist nicht schön, aber es funktioniert und ist bisher das "sauberste" was ich zu diesem Thema gefunden habe, zumindest bis man eine 64 Bit Version oder Alternative zu der Komponente gefunden hat.
Bei den meisten Fragen zu diesem Thema kommen meistens so schlaue Sprüche wie "Verwende halt eine 64 Bit Version".
Ich kenne das Problem aber, wenn man auf Fremdkomponenten angewiesen ist, die es eben nur als 32 Bit Variante gibt. Und oft fehlt auch die Zeit lange nach Alternativen zu suchen. Dann bietet sich der o.g. Weg an.
30.08.2011
mlitters 234 1 8
Vielen Dank für deine Antwort. Ich werde das dann mal so angehen.
JenneB 30.08.2011

Stelle deine .net-Frage jetzt!
TOP TECHNOLOGIES CONSULTING GmbH