| 

.NET C# Java Javascript Exception

2
Sorry, stelle grade fest, ich hab die Frage schon mal gestellt. Ist eben ein Dauerbrenner hier.

Mit unserer Access-MSSQL-Anwendung liefern wir eine Dokumentvorlage mit kleinen Word-Makros aus. Die installieren wir auf den Arbeitsstationen durch Kopie in den für Word zuständigen Startup-Ordner. Je nach Officeversion und Windowsversion ist der default woanders. Und der default schlägt sich nicht in der registry nieder! Wir unterstützen alles ab Office 2000 und Windows 2000, bei Windows auch 64bit. Auch kann der Startupordner vom Nutzer oder vom Netzwerkverwalter manuell definiert worden sein. In dem Fall gibt es wohl einen registry-Eintrag. Jedenfalls ist es ein filigraner Vorgang mit vielen Wenns und Abers, den Word-Startup ohne Word-Start zu ermitteln. Der stellt sich bislang als Haupthindernis für ein homogenes Setuperlebnis beim Kunden heraus. Kennt einer von euch eine Lösung für dieses spezielle Detail?
02.02.2012
mupan 575 8
1 Antwort
0
Ich hab der "Add-in"-Vorlage eine Setup.doc mitgegeben, die einen AutoOpen-Makro enthielt, der das Ermitteln des Startup-Ordners und die Kopieranweisung enthielt. Denn Word-VBA kennt eine Funktion, die den Word-Startup-Ordner zurückgibt. Manchmal war das sogar erfolgreich, und "manchmal" ist bei VBA und M$ schon viel, mehr will ich nicht erwarten.

Mit dem heutigen Wissensstand würde ich mir WMI ansehen, aber das hier ist nicht mehr mein Projekt.
22.09.2012
mupan 575 8

Stelle deine Registry-Frage jetzt!